GTS-Topversionen für Porsche Boxster und Porsche Cayman

Porsche Modelle mit Mittelmotor-Sportler noch stärker und fahraktiver

Die stärkste und schnellste Doppelspitze der Zuffenhausener Mittelmotor-Flitzer rollt an: Porsche Boxster GTS und Cayman GTS setzen mit erstarkten Triebwerken und dem PASM-Fahrwerk neue sportliche Bestwerte in ihrer Klasse.

GTS-Topversionen für Porsche Boxster und Porsche CaymanDer neue Porsche Cayman GTS ©2014 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Die neuen Porsche Modelle kommen ab Mai 2014 auf den Markt. Inklusive länderspezifischer Ausstattung und Mehrwertsteuer beträgt der Porsche Boxster Preis für den GTS in Deutschland 69.949 Euro, der Porsche Cayman Preis für die GTS-Version beginnt bei 73.757 Euro. Die eigenständige Frontpartie und ein überarbeitetes Heck, geschwärzte Bi-Xenon-Scheinwerfer – stets mit Porsche Dynamik Light System – und die mattschwarzen Schriftzüge weisen dezent auf die neuen Top-Modelle hin. GTS steht bei Porsche für Gran Turismo Sport und verspricht seit dem 904 Carrera GTS von 1963 außerordentliche Performance. Porsche zeichnet damit besondere Sportwagen für Rundstrecke und Alltag aus.

Porsche Boxster GTS und Cayman GTS in unter fünf Sekunden auf 100

Die Sechszylinder-Boxer der neuen Porsche Modelle liegen den 3,4-Liter-Mototen von Boxster S respektive Cayman S zugrunde. Nach optimierter Abstimmung sind sie jeweils 15 PS/11 kW stärker. Damit leistet der Porsche Boxster GTS 330 PS/243 kW und der Cayman GTS 340 PS/250 kW. Auch das Drehmoment nahm um jeweils 10 Nm zu. Beide Mittelmotor-Sportwagen kommen ferner serienmäßig mit dem Sport Chrono-Paket. Zusammen mit dem aufpreispflichtigen Doppelkupplungsgetriebe PDK und aktiver Sport Plus-Taste zischt der Boxster GTS in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der Porsche Cayman GTS braucht eine Zehntelsekunde weniger.

Beide Porsche Modelle nach Euro 6 zertifiziert

Der neue Porsche Boxster GTS macht mit der serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung 281 km/h Spitze und knackt als erster Boxster-Roadster die 280 km/h-Marke. Das Cayman Cupé ist mit 285 km/h nochmals schneller. Beide verfügen über 20 Zoll Carrera S-Räder mit  235/35er Pneus vorne und 265/35er Reifen hinten. Die neuen Top-Modelle erfüllen als erste Mittelmotor-Zweisitzer von Porsche schon die Euro 6-Abgasnorm und verbrauchen gemäß NEFZ mit PDK kombiniert jeweils 8,2 l/100 km beziehungsweise 9,0 l/100 km mit Schaltgetriebe. Dies entspricht CO2-Emissionen von 190 respektive 211 g/km.