Happy Boostday: Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition

A7-Sondermodell zum 25-jährigen Audi TDI-Jubiläum

Mit einem flotten Sondermodell feiert Audi den 25. Geburtstag der TDI-Technologie: Der neue Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition mobilisiert 240 kW/326 PS gepaart mit kraftvollen 650 Nm Drehmoment und flitzt in 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Happy Boostday: Audi A7 Sportback 3.0 TDI competitionAudi A7 Sportback 3.0 TDI competition ©AUDI AG

Im Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition erhöhen Änderungen an Aufladung und Nockenwellen des 3.0 TDI Biturbo clean diesel um weitere 5 kW/7 PS gegenüber dem Serienmodell auf 240 kW/326 PS. Gibt der Pilot Vollgas, kommen kurzzeitig als Booster weitere 15 kW/20 PS hinzu. Das maximale Drehmoment des Euro 6-Selbstzünders liegt von 1.400 bis 2.800 Umdrehungen an. Als Sportler kommt der Audi A7 3.0 TDI competition natürlich mit S line Sportpaket mit, das auch eine 20-Millimeter-Tieferlegung umfasst. Die 20-Zoll-Alufelgen im Fünf-Speichen-Design mit schwarzen Flanken tragen 265/35er Reifen. Rote Bremssättel und 17-zöllige Bremsscheiben rundum betonen die Sportlichkeit der Sonderedition.

Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition in vier Farben erhältlich

Dem Audi A7 3.0 TDI competition verpassen das S line Exterieurpaket und das Glanzpaket Schwarz eine dynamische Erscheinung; für weiteren Pep sorgen V6 T-Signets an den Kotflügeln, schwarze Außenspiegelkappen und hochglanz-schwarze Auspuffblenden. Das Editionsmodell ist in den Außenfarben Daytonagrau, Misanorot, Nardograu und Sepangblau lieferbar. Das Editionsmodell verfügt über alle Features an Bord der überarbeiteten A7-Reihe. Dazu gehören die serienmäßigen LED-Scheinwerfer und die Blinker mit dynamisierter Anzeige. Bestellungen fürs A7 TDI-Sondermodell werden ab Anfang August entgegengenommen, die Auslieferung läuft im Herbst an. Der Audi A7 Preis für den 3.0 TDI competition startet bei 72.000 Euro.

Im A7-Sondermodell geht’s elegant zu

Im Stil vom S line Sportpaket ist der Audi A7 Sportback 3.0 TDI competition innen schwarz verkleidet. Die Sportsitze tragen Valconaleder in Schwarz oder Mondsilber und werden von S line‑Prägungen verziert. Die S Sportsitze mit Kontrastnähten in Misanorot respektive Achatgrau ordert der Audi Händler gegen Aufpreis; hier sind auch die Armauflagen lederbezogen und mit Ziernähten veredelt. Die Dekorintarsien bestehen aus Aluminium Holz Beaufort schwarz – eine besonders edle Metall-Holz-Kombination. Die Schwellerleisten tragen „quattro“-Schriftzüge. Mit den Schaltpaddles hinter dem Multifunktionssportlenkrad nimmt die achtstufigen tiptronic Gangwechsel manuell vor.