Hyundai HND-9 debütiert auf Seoul Motor Show

Emotionsgeladenes Hyundai Coupé feiert Weltpremiere

Mit der Sportwagen-Studie Hyundai HND-9 erlaubt der koreanische Automobilhersteller auf der Seoul Motor Show 2013 vom 28. März bis 7. April einen Blick in die Zukunft seiner Modellpalette – und möglicherweise auf einen Nachfolger vom Hyundai Genesis Coupé

Hyundai HND-9 debütiert auf Seoul Motor ShowHyundai HND-9 ©Hyundai Motor Deutschland Gmbh

Der Hyundai HND-9 aus dem firmeneigenen Designstudio in Namyang verfügt mit 470 cm Länge, 189 cm Breite und 134 cm Höhe nicht nur über die Gardemaße eines kraftvollen Sportwagens, sondern kombiniert auch muskulöse Formen mit dynamischen Proportionen zu überzeugen. Interessante Detaillösungen betonen die Ästhetik und den Charakter vom Hyundai Coupé, die die markeneigene Formensprache Fluidic Sculpture neu interpretiert. Unter der Haube stellt ein 3,3 Liter großer V6 mit Benzindirekteinspritzung und 272 kW/ 370 PS sportliche Ampelstarts sicher, die Kraftübertragung auf die Hinterräder vom Hyundai Sportwagen obliegt einer Achtstufen-Automatik.

Hyundai HND-9 kommt mit Scherentüren und 22-Zoll-Felgen

Dem konzeptionellen Hyundai Coupé verhelfen eine klassische Fließheck-Form, schwungvolle Linienführung und etliche markentypischen Designkniffe zu einem eindrucksvolle Auftritt: Die lange Motorhaube, die hervorgehobenen Kotflügelpartien, die niedrige, flach nach hinten auslaufende Dachlinie und das stämmige Heck akzentuieren zusammen mit großen 22-Zoll-Felgen den sportlichen Auftritt der Studie. Nach wildem Hyundai Tuning, aber nicht unattraktiv muten die Scherentüren, je zwei Auspuffrohren auf beiden Seiten des kraftvollen Hecks und Felgenelemente aus Carbon an, die die technologische und zukunftsweisende Bedeutung des Hyundai HND-9 symbolisieren.

Flip-Flop-Sitze im Hyundai Coupé

Auch im Interieur des Hyundai HND-9 durften sich die Designer austoben: Hier sorgen allgegenwärtige Sichtleisten aus Metall für ein edles Hightech-Ambiente. Auch im Automobilbau neuartige Materialien finden Verwendung. So sind etwa die Sitze mit dem atmungsaktiven Textilnetzgewebe Mesh bezogen, das je nach Blickwinkel verschiedene Farben aufweist. Den Fahrer vom Hyundai Concept-Car erwartet ein Armaturenträger, der an ein Flugzeug-Cockpit erinnert und maximale Funktionalität offeriert.