Hyundai i30 und i30cw für 2011

Hyundai Pkw umfassend überarbeitet

Der Hyundai i30 für das Modelljahr 2011 steht ab sofort beim Autohändler. Kompaktklasse-Baureihe. Die Design-Änderungen am fünftürigen Hyundai Pkw i30 und seinem Kombibruder i30cw sind dezent, aber wirkungsvoll.

Hyundai i30 und i30cw für 2011Hyundai i30cw ©Hyundai Motor Deutschland GmbH

Den neuen Hyundai i30 ziert eine geschärfte Front mit vergrößertem Lufteinlass und pfeilförmiger Chromblende, die das Hyundai-Logo umschließt. Die auffällig gestalteten Einfassungen für die Nebellampen greifen den sportlichen Stil des Kompakt-SUVs ix35 auf. Eine neue Heckschürze, Seitenschweller und Außenspiegel mit integrierten Blinkleuchten (ab Comfort) weisen außerdem auf den modellgepflegten Hyundai Pkw hin. Die Außenlänge wuchs um jeweils drei Zentimeter auf 4,28 Meter bei der Limousine und 4,50 Meter beim Kombi i30 cw an. Unverändert blieben die Fahrzeugbreite mit 1,78 Metern und die Höhe mit 1,48 Metern (i30 cw: 1,57 Metern). Aufgrund des mit 2,65 Metern (i30 cw: 2,70 Metern) großzügig dimensionierten Radstandes finden bis zu fünf Insassen bequem Platz.

Hyundai i30 in drei Ausstattungsslinien verfügbar

Das Einstiegsmodell Hyundai i30 Classic kommt ab Werk mit Zentralverriegelung, Klimaanlage, Audioanlage mit MP3-CD-Spieler und Anschlüssen für USB und iPod sowie elektrischen Fensterhebern vorne. Neu hinzugekommen sind serienmäßige Nebelscheinwerfer. Die Ausstattungslinie Comfort bringt zusätzlich elektrisch verstell- und beheizbare sowie in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel mit integrierten Blinkleuchten oder Klimaautomatik und Lenkradfernbedienung für das Radio. Neu ist die Coming Home-Funktion im Verbund mit der schlüsselintegrierten Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung. Die Style-Austattungslinie des Hyundai Pkw wurde nach Wegfall der Premium-Linie deutlich aufgewertet: Neu sind Geschwindigkeitsregelanlage, Rückfahrwarnsystem, Regensensor und Scheibenwischer-Enteiser. Das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS und ein Lichtsensor sind weiterhin enthalten. Lenkrad und Schaltknauf sind mit Leder bezogen und die Sitze – vorne mit Sitzheizung – mit einem Teilleder-Bezug. Äußeres Erkennungsmerkmal der Style-Version sind die 16-Zoll Felgen mit 205/55 Reifen.

Sechs Motoren im Hyundai Pkw

Das Modellangebot des Hyundai i30 umfasst drei Benziner- und drei Hyundai Diesel-Triebwerke. Neu ist die serienmäßige Schaltpunktanzeige, die eine sparsame Fahrweise unterstützt. Seit Juli 2009 ist für die Hyundai Pkw-Modelle blue 1.4, blue 1.6 und blue 1.6 CRDi (66 und 85 kW) zudem eine Start-Stopp-Automatik verfügbar, die bis zu 0,9 Liter Kraftstoff einspart und den CO2-Ausstoß um bis zu 13 g/km reduziert. Die unverbindliche Preisempfehlung für den gelifteten i30 startet unverändert bei 15.140 Euro für den i30 1.4 Classic und 16.340 Euro für den i30cw 1.4 Classic. Hier nun die Motorenpalette:

  • Hyundai 1.4 l-Vierzylinder-Benzinmotor: 80 kW (109 PS); 12,6 Sekunden 0 – 100 km/h; Vmax 187 km/h
  • Hyundai 1.6 l-Vierzylinder-Benzinmotor: 93 kW (126 PS); 11,1 – 11,6 Sekunden 0 – 100 km/h; Vmax 192 km/h
  • Hyundai 2.0 l-Vierzylinder-Benzinmotor: 105 kW (143 PS); 10,6 Sekunden 0 – 100 km/h;
  • Hyundai 1.6 CRDi Vierzylinder Dieselmotor: 66 kW (90 PS); 14,4 – 14,9  Sekunden 0 – 100 km/h; Vmax 172 km/h
  • Hyundai 1.6 CRDi Vierzylinder Dieselmotor: 85 kW (116 PS); 11,6  Sekunden 0 – 100 km/h; Vmax 188 km/h
  • Hyundai 2.0 CRDi Vierzylinder Dieselmotor: 103 kW (140 PS); 10,3  Sekunden 0 – 100 km/h; Vmax 205 km/h