Kia Händler bieten neue LPG-Versionen an

Alle Kia Modelle nun mit Autogas-Anlage verfügbar

Ab sofort bietet Kia Deutschland auch die Benziner mit dem Direkteinspritzungssystem (GDI) mit LPG- Anlage aus dem Hause ecoengines an.

Kia Händler bieten neue LPG-Versionen anKia Venga ©2013 Kia Motors Corp

Kia Deutschland macht gemeinsam mit ecoengines zudem für die Typen Kia ceed, Venga und Sportage ein besonders attraktives Umrüstungsangebot: Ab sofort bekommen die ersten 500 Kunden, die bis zum 31. März eines dieser Kia Modelle mit LPG-Antrieb ordern, gratis zwei Aral-Tankgutscheine im Wert von insgesamt 400 Euro. Zudem sind alle Kia Neuwagen mit Autogas jetzt auch mit dem 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen verfügbar, das die Unterhaltskosten nochmals reduziert. Es umfasst neben der 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie sieben Jahre kostenfreie Wartung sowie für die Kia Modelle mit werksseitiger Kartennavigation außerdem sieben Jahre unentgeltliche Karten-Updates. Dieses Angebot ist erst einmal bis zum 31. März 2013 befristet und bei jedem teilnehmenden Kia Händler erhältlich.

Kia Händler bieten LPG-Anlage ab 2.290 Euro an

Die LPG-Nachrüstung nimmt ein Kia Händler entweder selbst vor oder lässt sie von einem Spezialbetrieb bewerkstelligen. Der Gastank wird in der Reserveradmulde platziert, die Kapazität des Gepäckraums bleibt damit in der Regel unangetastet. Nach dem Umbau können die „Bifuel“-Fahrzeuge außer Flüssiggas nach weiterhin Benzin tanken. Gegenüber Benzin senkt Flüssiggas nicht nur die CO2-Emission um bis zu 15 Prozent, sondern ist auch deutlich billiger und wird noch bis mindestens Ende 2018 steuerlich begünstigt. Die Kosten für die Umrüstung belaufen sich auf 2.290 Euro für den Kia Picanto 1.0 bis 3.145 Euro für größere Kia Modelle wie den Optima 2.0 GDI und den Sorento 2.4 GDI.

Neues Additiv „Ad Green“ für alle Kia Modelle mit Autogas

Alle Kia Modelle mit LPG-Anlagen von ecoengines weisen ein Valve-Protector-System auf, das eine tadellose Ventilschmierung sicherstellt. Dadurch ist eine zusätzliche Wartung nicht notwendig, es langt die Ventilkontrolle der Kia Händler im Rahmen der normalen Service-Intervalle. Mit der Einbeziehung der GDI-Motoren wurde dieses System an das neue Additiv „Ad Green“ angepasst, das ab sofort nicht nur bei den GDI-Versionen, sondern bei allen umgerüsteten Ottomotoren genutzt wird. Es wird um 20 Prozent geringer dosiert und ist seltener nachzufüllen.