Kia Optima auf New York Auto Show vorgestellt

Magentis-Nachfolger bringt Schwung in die Mittelklasse

Kia Motors hat auf der New York Auto Show den Nachfolger des Mittelklasse-Modells Kia Magentis präsentiert. Der Kia Optima will durch Ausstattung, Sparsamkeit und Design überzeugen.

Kia Optima auf New York Auto Show vorgestelltNeuer Kia Optima ©UnitedPictures

Der Kia Optima wird den jetzigen Kia Magentis im Frühjahr 2011 auf dem westeuropäischen Automarkt ersetzen. Die Mittelklasse-Limousine ist 4,85 m lang (plus 45 mm gegenüber dem Magentis), 1,83 m breit und weist einen Radstand von 2,80 m (plus 75 mm) auf. Das tiefergelegte Fahrwerk bewirkt eine bessere Aerodynamik als bei seinem Vorgänger. Zudem soll der Optima Kia durch seinen Designwandel in Richtung kraftvolle Dynamik stärker im Unterbewusstsein der übrigen Verkehrsteilnehmer verankern. Doppelendrohre mit Chromblenden und in die Außenspiegel integrierte Blinker betonen den Sportsgeist.

Neuer Kia Optima weiterhin mit Frontantrieb

Kein neuer Kia Optima ohne zeitgemäße, sparsame Motoren hieß es für die Entwickler. So gibt es einen 2.0-l-Benzinmotor und einen 1.7-l-Turbodiesel. Ein Hybrid-Optima soll ferner 2011 auf dem US-Markt debütieren. Der Frontantrieb wird über ein manuelles oder automatisches Getriebe mit sechs Gängen gesteuert. Modellabhängig stellen 17-Zoll-Felgen mit 215/55er Reifen oder auch schwarze 18-Zoll-Felgen mit 225/45er Reifen den Kontakt zur Straße her. Xenon-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten sorgen dabei für gute Sicht; ESP, Bremsassistent, Traktionskontrolle und Berganfahrhilfe für Verkehrssicherheit.

Neues Kia Auto umfangreich ausgestattet

Im neuen Kia Auto bringt ein Audiosystem mit acht Lautsprechern inklusive CD- und MP3-Player sowie USB-Anschluss serienmäßig Fahrspaß. Je nach Ausstattung erweitern eine Bluetooth-Freisprechanlage mit ins Lenkrad integrierter Steuerung, Startertaste mit Smart Key, Zweizonen-Klimaautomatik, ein achtfach elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion, Supervision-Instrumentenanzeige mit LCD-Display, Aluminium-Pedalerie, beleuchtete Einstiegsleisten, Lederausstattung, klimatisierte Sitze und ein Panoramadach mit elektrischem Glasschiebedach den Fahrkomfort.