Kia präsentiert kleine Flitzer in Genf

Kia Rio und Kia Picanto auf dem Genfer Autosalon

Auf dem 81. Genfer Autosalon präsentiert Kia Motors zwei neue Flitzer. Der neue Kia Rio gibt sein Weltdebüt, während der neue Picanto wird erstmalig außerhalb Koreas auftritt.

Kia präsentiert kleine Flitzer in GenfDer neue Kia Picanto ©2011 Kia Motors Corp.

Der Kia Rio der vierten Generation bringt frischen Wind ins B-Segment. Der auf dem Autosalon Genf 2011 vorgestellte Kompaktwagen ist keine Evolution des Vorgänger-Modells, sondern verkörpert eine ganz unabhängige und starke Persönlichkeit. Das global vermarktete Modell kombiniert europäische Raffinesse mit koreanischer Frische und südländischem Flair – Kia hat klar eingesehen, dass nicht alles über den Preis läuft. Neben geringen Betriebskosten glänzt der neue Rio mit beachtlicher Umweltfreundlichkeit.

Kia führt im CO2-Rennen

Die sparsamste Kia Rio Version verbraucht 3,2 Liter pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 85 g/km entspricht. Damit ist der neue Rio das schadstoffärmste Modell auf dem europäischen Markt, sieht man Fahrzeugen mit Elektroantrieb ab. Auch der neue Kia Picanto ist die reinste Spardose. In seiner zweiten, ebenfalls komplett neu entwickelten Generation überzeugt der Kleinwagen ebenfalls mit hoher Effizienz sowie einem kraftvollen und selbstbewusstes Äußeren, das Reife und Solidität ausstrahlt. Im vergleich zum Vorgänger ist verpasste Kia dem neuen Modell mehr Länge und Radstand.

Kia Picanto wird erwachsen

Der neue Kia Picanto-Generation, die erstmals auch als Dreitürer erhältlich ist, soll seine Position im weltweiten „City Car“-Segment neu abgrenzen und weiter etablieren. Der Charakter vom kleinen Kia ist von „niedlich“ und „freundlich“ zu „reif“ und „attraktiv“ umgeschwenkt. Kia will mit dem Design erzielen, dass der Picanto auf der Straße wegen seines guten Aussehens, seiner Proportionen und seiner dynamischen Gestaltung die Blicke fängt. Durch diesen selbstbewussten, erwachsenen Auftritt setzt er sich von anderen Modellen seiner Klasse deutlich ab.