Kia Soul EV auf dem Genfer Autosalon

Soul EV 2014 im Jahrsverlauf im Handel

Der Kia Soul EV lehnt sich optisch eng an die zweite Generation des Kia Soul an, die auf der IAA 2013 ihr Europadebüt gab. Die strombetriebene Variante vom kantigen Kia Van ist das erste Elektrofahrzeug, das die Koreaner weltweit vermarkten werden.

Kia Soul EV auf dem Genfer AutosalonDer neue Kia Soul EV ©2013 Kia Motors Corp

Die Serienproduktion vom Kia Soul EV läuft in der zweiten Jahreshälfte 2014 ab, die Marktstart in Deutschland findet im Herbst statt. Für Vortrieb sogt im Kia Elektroauto ein 81,4 kW leistender Elektromotor mit 285 Nm Drehmoment, der seine Kraft unverändert an die Vorderräder leitet. Die leistungsstarke Lithium-Ionen-Polymer-Technologie verfügt aufgrund der sehr hohen Energiedichte von 200 Wh/kg über eine Speicherkapazität von 27 kWh. Komplett geladen beschert er dem Kia Soul EV eine Reichweite von bis zu 200 Kilometer, womit er etwa die Anforderungen von Pendler in Ballungsräumen bestens erfüllt.

Viel Platz im Kia Soul EV

Die Elektroversion des Kia Soul punktet mit guten Fahreigenschaften, agilem Handling und kultiviertem Fahrverhalten. Dazu tragen wesentlich der tiefe Fahrzeugschwerpunkt, die modifizierte Plattform, das angepasste Fahrwerk sowie neue Werkstoffe zur Geräusch- und Vibrationsdämmung bei. Zur Verbesserung der Energieeffizienz und Steigerung der Reichweite finden im Kia Soul EV mehrere neu entwickelte Stromspar-Technologien Verwendung. Dazu gehören ein hochmodernes Heizungs- und Lüftungssystem einschließlich der weltweit ersten reinen Fahrerplatz-Klimatisierung, ein dreistufig einstellbares rekuperatives Bremssystem sowie eine beheizbare Batterie.

Soul EV kommt mit 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie

Der neue Kia Soul EV wird dem praktischsten Elektroautos gehören – auch weil die im Boden untergebrachte Batterie das Platzangebot von Fahrgastraum und Kofferraum durch kaum schmälert. Wie für alle Kia Modelle gilt auch für den Soul EV die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (oder 150.000 km). Hank Lee, Vice Chairman und CEO der Kia Motors Corporation, sieht der Produktion der europäischen Ausführung des Elektroautos freudig entgegen. „Wir konnten in den vergangenen Jahren die Gesamt-Emissionen unserer Modellpalette drastisch verringern. Der Kia Soul EV spielt eine zentrale Rolle in unserer Strategie, noch stärker auf nachhaltige Formen der Mobilität zu setzen, um die Umwelteinflüsse von Autos immer weiter zu reduzieren.“