Kia Soul EV gibt auf der AMI 2014 Deutschlanddebüt

Der Soul EV glänzt mit Hightech-Komfort und reichlich Platz

Der Kia Soul EV wird eines der praktischsten Elektroautos im Handel darstellen, wenn er im Herbst dieses Jahres seinen Marktstart feiert. Die strombetriebene Version des markanten B-Segment-Modells feiert ihre Deutschland-Premiere auf der AMI 2014 in Leipzig. 

Den Soul EV als erstes weltweit vertriebenes Kia Elektroauto befeuert ein 81,4 kW leistender Elektromotor mit 285 Nm Drehmoment. Er treibt den Kia Soul EV in 12 Sekunden von 0 auf 100 km/ und erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h. Der Lithium-Ionen-Polymer-Akku mit sehr hoher Energiedichte erlaubt eine Reichweite von bis zu 200 Kilometer.  Während der Publikumstage können die Messegäste vom 31. Mai bis zum 8. Juni neueste Stromspar-Technologien des Soul EV wie die weltweit erste reine Fahrerplatz-Klimatisierung kennenlernen.

Soul EV und konventionell betriebener Soul 2014 in Leipzig

Optisch ist der neue Kia Soul EV eng an die zweite Generation des Kia Soul angelehnt, die ebenfalls auf der AMI zu sehen ist und kürzlich wie bereits die Urversion des markanten Crossover-Modells den angesehenen „red dot“-Designpreis eingefahren hat. Der neue Soul  ist ein komplett neues Fahrzeug, mit neuem Design, neuem Interieur und neuer Plattform, das aber zugleich seinen starken, individualistischen Charakter bewahrt hat. Der Innenraum vom Kia Van zeichnet sich durch hochwertige Materialien und Premium-Komfortfeatures aus. So sind je nach Ausführung belüftete Vordersitze, 8-Zoll-Kartennavigation, oder ein Infinity -Audiosystem an Bord Als erster Kia ist der neue Soul außerdem optional in einer Zweifarb-Lackierung mit schwarzem Dach verfügbar.

„Der Kia Soul EV ist nicht nur ein echter Hingucker“

„Dass bei all unseren Modellen neben dem Topdesign und modernen, umweltfreundlichen Technologien der Alltagskomfort höchste Priorität hat, zeigt der Kia Soul EV. Dieses Elektroauto ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern durch seine große Reichweite und seine Fahrleistungen zum Beispiel für Pendler in Ballungsräumen bestens geeignet. Der neue Kia Soul verbindet ebenfalls einen starken, unkonventionellen Auftritt mit ganz praktischen Vorzügen wie einem großen Raumangebot und hohem Komfort. Und der überarbeitete Kia Sportage beweist, dass auch ein dynamischer Kompakt-SUV den Fahrkomfort einer Limousine bieten kann. Was natürlich alle Kia-Fahrzeuge – ob mit Elektro- oder Verbrennungsmotor – verbindet, ist das sorgenfreie Fahren dank des 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechens“, sagte Martin van Vugt, Geschäftsführer von Kia Motors Deutschland.