Kia Sportage mit neuem Allradsystem Dynamax

Kia SUV wird stabiler und sparsamer

Im neuen Kia Sportage präsentiert Kia Motors den neuen Dynamax-Allradantrieb (AWD). Dem Kia SUV bringt das System von Magna Powertrain erhöhte Stabilität und verringerte Emissionen.

Kia Sportage mit neuem Allradsystem DynamaxKia Sorento ©2010 Kia Motors Corp.

„Das neue Allradsystem Dynamax stellt eine deutliche technische Verbesserung dar, die unseren Kunden viele Vorteile bringt“, sagt Soon-Nam Lee, Direktor der Overseas Marketing Group der Kia Motors Corporation. Er ist vom neuen Kia Sportage, der im August auf den Markt kommt, und dem Dynamax-Allradantrieb überzeugt: „Der neue Sportage ist ein spannender Newcomer in unserer Modellpalette. Dass er nun als erster Kia mit diesem agilen Allradsystem erhältlich ist, wird unseren neuen Kompakt-SUV für viele potenzielle Käufer noch interessanter machen.“

Kia Sportage mit Magna-Technik

Dem neuen Kia Sportage folgen weitere Modelle, die diesemn zukunftsweisenden permanenten Allradantrieb tragen. „Dynamax bildet für unsere beiden Unternehmen eine strategisch wichtige Basis für weltweites Wachstum im Allrad-Segment“, sagte Jake Hirsch, Präsident von Magna Powertrain. „Dieses System bietet viele Vorteile: Zum einen verbessert es das Fahrverhalten und erhöht die Sicherheit, zum anderen senkt es den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen.“ Dem Kia SUV bringt Dynamax folgende Vorteile:

  • Es steigert die Seitenstabilität in Kurven.
  • Es verhindert Über- oder Untersteuern durch das Reduzieren von unerwünschten Traktionskräften an Vorder- und Hinterachse.
  • Die hohe Kühlleistung des System beugt an langen Steigungen oder bei Anhänger-Fahrten Überhitzen der Kupplung vor.

Kia SUV dank Dynamax fahrdynamischer

Der Kia Sportage und die folgenden Kia Pkw profitieren von der intelligenten Steuerelektronik, die in jeder Fahrsituation das nötige Drehmoment zur Verfügung stellt und so optimale Traktion erlaubt. Das vollaktive Dynamax-System kann Veränderungen der Fahrsituation gleichsam antizipieren und daher extrem rasch die erforderliche Traktion zur Verfügung stellen. Das Kupplungssystem arbeitet mit einer Lamellenkupplung und ist durch eine elektrohydraulische Betätigung voll steuerbar. Der Fahrer kann das Verhalten des Dynamax-Systems jederzeit genau erkennen. Alle elektronischen Komponenten des Kia SUV sind darüber hinaus so dimensioniert, dass sie möglichst wenig Energie verbrauchen. Dadurch werden zugleich der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen weiter gesenkt.