Lada Kalina günstig fahren

Lada Pkw mit Autogas

Der Lada Kalina mit Autogas-Anlage ist eine preiswerte und gute Kombination. Ab 9.900 Euro verlässt der Lada Pkw das Autohaus.

Lada Kalina günstig fahrenLada Kalina 1119 ©flickr / lorentey

Der Lada Kalina zeigt einmal mehr, dass Autofahren nicht teuer sein muss. Das neueste Sparmeister-Paket von VAZ – bestehend aus dem Lada Pkw Kalina 16V plus Prins-Autogas-Anlage wird noch bis Ende Oktober zum Preis ab 9.990,00 EUR im Handel angeboten. Der Aktionspreis für den Kalina 1117 Kombi Prins startet bei 10.290,00 EUR. Für die Kunden vom Sondermodell Kalina 1119 Prins besteht somit ein satter Preisvorteil von über 1.500,00 EUR gegenüber dem Listenpreis. Die Prins Autogas-Anlagen werden seit über 20 Jahren weltweit erfolgreich vermarktet.

Lada Kalina mit über 1.200 km Reichweite

Der Lada Kalina mit dem spritzigen 1,4 Ltr. Motor leistet 66/90 kW/PS. Neben der Prins-Autogas-Anlage gehören auch ABS, Frontairbags, Servolenkung und hintere Zusatzfedern, die das Fahrverhalten bei maximaler Beladung optimieren, zu der ohnehin umfangreichen Serienausstattung vom Lada Pkw. Enorme Reichweiten von über 1.200 km gewähren die beiden jeweils 50 Liter fassenden Tanks für Benzin und Autogas. Sorgenfreies Fahren erlaubt das Lada-Garantiepaket mit 3 Jahren Garantie einschließlich Mobilitätsgarantie und 6 Jahren Garantie gegen Durchrostung.

Lada Pkw in Westeuropa wenig erfolgreich

Der Lada Kalina ist in seiner aktuellen Form seit 2005 auf dem Automarkt und gehört mit 385 cm Außenlänge und 1.050 kg Leergewicht ins Kleinwagen-Segment. Größeren Erfolg dieses und anderer Lada Pkw in Westeuropa verhinderten bislang die unvollständige Sicherheitsausstattung – Seitenairbags und ESP nicht lieferbar – sowie die mitunter nicht hiesigen Anforderungen entsprechende Verarbeitung im Innenraum. Die Kalkulation, Lada Händler auch über den günstigen Anschaffungspreis mit Kundenanstürmen zu versehen, ist auch diesbezüglich fehlgeschlagen.