Lexus RX 450h

Lexus Hybrid-Crossover mit angenehmen Neuerungen

Lexus hat sein zukunftsweisendem Hybrid-SUV RX 450 h geringfügig überarbeitet. Der neue Lack „Opalschwarz“ vom LS 600 ist jedoch nicht das Highlight.

Lexus RX 450hLexus RX 450h ©Toyota Deutschland GmbH

Im Lexus RX 450h bringt das neue, optionale Rear Seat Entertainment-System die Passagiere im Fond in den Genuss bester Unterhaltung. Das System benutzt zwei in Höhe der Kopfstützen der Vordersitze angebrachte 7-Zoll Farb-Monitore und eine separate Fernbedienung zur Ansteuerung der Bildschirme. Es tönt über das Mark Levinson® Premium 7.1 Surround System und kann wahlweise über die beiden mitgelieferten Kopfhörer betrieben werden. Ein separater DVD-Player wird nicht benötigt. Fahrer und Beifahrer können, abgesehen vom DVD-Player, parallel auf weitere Audioquellen des Audiosystems zugreifen. An das Rear Seat Entertainment-System des neuen Lexus RX 450h können auch Spielkonsolen angeschlossen werden.

Lexus Hybrid mit mehreren Fahrmodi

Dass der RX450h Lexus als Vollhybrid durch seinen rein elektrischen als auch reinen Benzinbetrieb und den kombinierten Modus gefahren als Technologievorreiter nach vorn bringt, wirkt in sich für die Kunden in sehr niedrigem Verbrauch und optimalen Schadstoff-Emissionswerten mit gesteigerter Beschleunigung aus. Der hocheffiziente Hybridantrieb aus einem Verbrennungsmotor und zwei leistungsstarken Elektromotoren ermöglicht  den elektrischen Allradantrieb „Efour“. Der 3,5-Liter DOHC-V6 basiert auf dem Triebwerk des RX350 und mobilisiert 249 PS bei 6.000/min sowie ein maximales Drehmoment von 317 Nm Drehmoment bei 4.800/min. Die Steuerungs-Modi „ECO“ und „EV“ senken den Kraftstoffverbrauch des RX 450h weiter und sorgen für eine optimierte Antriebssteuerung. Im „EV“-Modus (Electric Vehicle) fährt der Lexus RX rein elektrisch und damit beinah geräuschlos sowie frei jeder CO2- und NOx-Emissionen.

Lexus RX 450h voller Fahrdynamik

Der Lexus RX 450h weist einen längeren Radstand und eine breitere Spur auf als das
Vorgängermodell RX400h. Die neue Doppelquerlenker-Hinterachse bewirkt deutlich geringere Wank- und Nickbewegungen der Karosserie. Optionale aktive Fahrwerksstabilisatoren bringen dem Hybrid SUV noch mehr Fahrdynamik. Das System reduziert die Seitenneigung der Karosserie bei Kurvenfahrt mit 0,5 g Querbeschleunigung vergleichen mit einem herkömmlichen Fahrwerk um fast 40 Prozent. Die Luftfederung kann die Karosseriehöhe um 60 Millimetern verstellen, wobei die Bodenfreiheit des Lexus 450h bei hoher Geschwindigkeit für bessere Fahrstabilität und Aerodynamik sowie nochmals reduzierten Kraftstoffverbrauch automatisch abgesenkt wird. Die Systemleistung von 299 PS bringt das Lexus SUV auf eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Der Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt 7,8 Sekunden. Zugleich hat der RX 450h mit 6,3 Liter auf 100 Kilometer den geringsten Kraftstoffverbrauch aller Premium-Crossover sowie sehr geringe CO2-Emissionen von nur 148 g/km.