Luxuslimousine Kia K9 wird in Korea eingeführt

Neues Kia Auto fungiert als Flaggschiff der Marke

Der neue Kia K9 glänzt mit sachlicher Eleganz und ausbalancierten Proportionen. Die erste moderne Kia-Limousine mit Hinterradantrieb weist kräftige V6-Benzinmotoren und eine Achtstufen-Automatik auf.

Luxuslimousine Kia K9 wird in Korea eingeführtKia K9 ©2012 Kia Motors Corp.

Das große Kia Auto baut auf einer eigenen Plattform und wird über die Hinterräder angetrieben. „Der K9 ist unsere erste große Limousine mit Heckantrieb seit mehr als zehn Jahren und setzt neue Standards bei Design, Technologie und Fahrleistungen. Kurz: Dieses Modell repräsentiert ‚das Beste vom Besten’ unserer Marke, und es wird eine ganz neue Gruppe von modernen, zukunftsorientierten Kunden an Kia heranführen“, sagt Soon-Nam Lee, Direktor der Overseas Marketing Group der Kia Motor Corporation zum Kia K9.

Kia Auto-Design spricht klare Hecktriebler-Sprache

Die luxuriösen Proportionen des Kia K9 erlaubt erst das Layout mit Heckantrieb, der dem edelsten aller Kia Modelle bei 509 cm Länge, 190 cm Breite und 149 cm Höhe den sehr langen Radstand von 305 cm erlaubt, der die Geräumigkeit des neuen Topmodells von Kia betont. Ferner beginnen die A-Säulen erst weit hinten, um eine lange Haube zu erhalten. Und der betont kurze vordere Überhang hebt das vornehme Frontprofil vom mit einem cW-Wert von 0,27 sehr aerodynamischen Kia Auto noch deutlicher hervor. Die zurückgesetzten A-Säulen, die hohe Schulterlinie und die flache seitliche Fensterfläche – deren auffällige Form eine Chromeinfassung betont – verleihen dem Innenraum ein äußerst privates Ambiente.

Kia K9 hat das nötige Maß an Souveränität

„Der K9 steht für elegante Einfachheit, ausgewogene Proportionen und schlichte Oberflächen“, sagt Kia-Chefdesigner Peter Schreyer. „Der extrem lange Radstand, die ‚Prestige Distance’, also der Abstand zwischen Vorderrad und A-Säule, die großen Räder, die kurzen Überhänge mit klarem, senkrechtem Abschluss und die lange, durchlaufende Schulterlinie wirken harmonisch zusammen.“ Und damit ist der Kia K9 genau so, wie er sein soll: „Das Resultat ist eine sportliche, athletische Erscheinung und ein souveränes Auftreten, das charakteristisch ist für große Premium-Fahrzeuge mit Heckantrieb.“