Markteinführung für 18 neue Mercedes AMG-Flitzer

Total Performance von A45 AMG bis SLS AMG Black Series

Im Juni rollen 18 neue AMG-Boliden in die Showrooms der Mercedes-Benz Händler. Die einmalige Modelloffensive steht stellvertretend für die Zukunftsstrategie „AMG Performance 50“ bis zum 50. Geburtstag der Mercedes-AMG GmbH im Jahr 2017.

Markteinführung für 18 neue Mercedes AMG-FlitzerEin Teil der neuen Mercedes-AMG Modelle ©2013 Daimler AG

Mit dem A 45 AMG bietet Mercedes-AMG erstmals ein High-Performance-Modell in der Kompaktklasse an. Mit 265 kW/ 360 PS und 450 Nm Drehmoment ist der AMG 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor der weltweit stärkste Serien-Vierzylinder. Neue Maßstäbe setzt auch der Performance-orientierte AMG Allradantrieb 4Matic. Die E 63 AMG Limousine und das E 63 AMG T-Modell sind genau wie die Plattformbrüder CLS Coupe und CLS Shooting Brake ab sofort auch als kraftvolles S-Modell mit 430 kW/ 585 PS und 800 Nm Drehmoment sowie dem 4Matic-Allradantrieb lieferbar. Der Allradantrieb ist optional auch für die übrigen AMG-Modelle von CLS und E-Klasse lieferbar – hier wächst der Output Leistung vom Biturbo-V8 von 386 kW/ 525 PS und 700 Nm auf 410 kW/ 557 PS und 720 Nm.

Mercedes AMG verpasst der C-Klasse ein Editionsmodell

Als „Edition 507“ sind die C 63 AMG Modelle mit einem um 37 kW/ 50 PS auf 373 kW/ 507 PS gesteigerten AMG 6,3-Liter-V8 bestückt. Der Leistungszuwachs bei maximal 610 Nm Drehmoment ist SLS AMG-Technologie zu verdanken: Dessen V8-Sauger steuert Schmiedekolben, Pleuel und Leichtbaukurbelwelle bei. Damit beschleunigt der C 63 AMG „Edition 507“ in 4,2 bzw. 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h, maximal sind 280 Sachen drin. Eine AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit roten Bremssätteln ist serienmäßig. Der C 63 AMG „Edition 507“ richtet sich ambitionierte Sportfahrer, die erstklassige Technologie und umfangreiche exklusive Design- und Ausstattungsdetails zu schätzen wissen.

SLS AMG Coupé Black Series bringt GT3-Ambiente für die Straße

Der SLS AMG Coupé Black Series ist die Supersport-Version vom Flügeltürer. Angelehnt an die Motorsport-Ausführung SLS AMG GT3, begeistert das fünfte Black Series-Modell von Mercedes-AMG neben 1.550 kg Leergewicht mit einem Leistungsgewicht von 2,45 kg/PS. Der 6,3-Liter-V8 mobilisiert 464 kW/ 631 PS bei 7.400 Touren und peitscht den Mercedes SLS AMG Black Series in 3,6 Sekunden auf Tempo 100. Die Elektroversion SLS AMG Coupé Electric Drive mit vier E-Motoren leistet insgesamt 552 kW/ 751 PS und stemmt 1000 Nm Drehmoment. Das Mercedes Elektroauto summt in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Für souveräne Fahrdynamik sorgt AMG Torque Dynamics mit dem radselektiven Vierradantrieb.