Mazda 2 auf dem Pariser Automobilsalon 2010

Mazda Pkw erfährt Modellpflege

Der Mazda 2, das „World Car of the Year 2008“ wartet mit zahlreichen Verbesserungen auf. So werten den Mazda Pkw nun die Euro-5-Einstufung und ein modifiziertes Fahrwerk auf.

Mazda 2 auf dem Pariser Automobilsalon 2010Der neue Mazda 2 ©Mazda Motor Europe GmbH

Gutes kann noch besser werden: Für den Mazda 2 gilt dies in jedem Fall. Nichnur, dass eine internationale Fachjury mit 47 Motorjournalisten aus 24 Ländern den Mazda2 aus insgesamt 39 Bewerbern zum „World Car of the Year 2008″ wählte. Nun steht der Auftritt vom kleinen Mazda Pkw auf dem Automobilsalon in Paris (2. bis 17. Oktober 2010) ganz im Fokus verbesserter Kraftstoffeffizienz und verringerter Emissionen. Das Leichtgewicht der Mazda Modelle feiert in Paris seine Premiere mit einigen wesentlichen Neuerungen, die sich zum Großteil unter dem Blech befinden.

Mazda 2 – die Modifikationen

Beim Mazda Pkw sind im Wesentlichen fünf  Bereiche verändert worden. Folgende Punkte umfasst die Modellpflege beim Mazda 2:

  • neue Frontpartie im Stil des aktuellen Mazda Familiengesichts
  • höherwertiges Interieur
  • überarbeitete Antriebspalette mit durchgängiger Euro-5-Einstufung
  • Fahrwerksverbesserungen für gesteigerten Fahrkomfort
  • neue Antriebsvariante mit Automatikgetriebe

Kurzcharakteristik vom kleinen Mazda Pkw

Der Mazda 2 ist in der jetzigen Generation seit 2007 auf dem Markt und mit 388 cm Außenlänge dem Kleinwagen-Segment zugehörig. Dank des geringen Gewichts von 954 bis 1.035 kg hält sich der Kraftstoffverbrauch der Benziner und Mazda Diesel-Motoren in engen Grenzen. Der Mazda Pkw, der die gleiche Plattform wie der aktuelle Ford Fiesta nutzt, ist preislich im unteren fünfstelligen bereich verortet: für den Mazda 2 3-Türer werden mindestens 11.990 Euro aufgerufen; den 5-Türer gibt der Mazda Händler ab 12.690 Euro frei.