Mazda auf dem Genfer Automobilsalon 2010

Mazda MX-5 20 Jahre Jubiläums-Modell-Premiere

Der Mazda MX-5 wird 20, was die Japaner mit einer limitierten Jubiläums-Auflage des MX-5 exklusiv für europäische Kunden feiern. Im Frühjahr 2010 wird der MX-5 „20th Anniversary“ zu einem Preis von etwa 22.000 Euro den Mazda-Autohändler verlassen.

Mazda auf dem Genfer Automobilsalon 2010Mazda MX-5 „20th Anniversary“ © Mazda Motor Europe GmbH

Mazda feiert auf dem Genfer Automobilsalon vom 4. bis 14. März 2010  mit der Weltpremiere des MX-5 „20th Anniversary“ 20 Jahre Roadster-Erfolgsgeschichte. Als der MX-5 1989 vorgestellt wurde, hatte er nach dem Niedergang der einstmals günstigen britischen Roadster wie Triumph TR6 oder dem ewig aufgewärmten Alfa Spider leichtes Spiel. Auf dem Automarkt der offenen Flitzer machte der MX5 Mazda dann durch Tugenden wie günstigen Einstiegspreis, Zuverlässigkeit, nachhaltige Verarbeitung und geringen Benzinverbrauch zum uneingeschränkten Herrscher.

Mazda MX-5 Sondermodell: back to the roots

Die erste Mazda MX-5-Generation mit der europäischen Markteinführung im Jahr 1990 gab den Anstoß zum auf 2.000 Exemplare limitierten Sondermodell. Der Autokauf dieser Rarität ist ausschließliches Privileg der europäischen Kunden und bringt die Freunde von kleinen Sportwagen mit auf eine Reise zurück zu den Wurzeln des offenen Fahrvergnügens. Eine von 1 bis 2.000 durchnummerierte Edelstahl-Plakette streicht den Seltenheitswert der Sonderedition heraus. 500 Mazda Roadster sind hiervon für den deutschen Markt reserviert.

17 Zoll Felgen und Domstrebe

Das Mazda MX-5 Jubiläums-Modell auf Basis der 1,8-Liter-Version mit Stoffverdeck beinhaltet  ein Optik-Paket mit chromgerahmtem Kühlergrill, Türgriffe mit Chromeinlagen sowie  entsprechende Nebelscheinwerferrahmen, spezielle 17-Zoll-Felgen aus Leichtmetall, Aluminiumpedale sowie Fußmatten und Einstiegsleisten mit 20th Anniversary-Emblem. Die drei möglichen Außenfarben – Kardinalrot, Arachneweiß Metallic und die für das Sondermodell neue Farbe Nereusblau Metallic – wiederholen sich im Innenraum an unterschiedlichen Dekorelementen . Eine zusätzliche Domstrebe optimiert das aufregende Fahrerlebnis und bringt einen Hauch Sportfahrwerk mit sich.