Mazda MX-5 im Nationaltrikot

20-jähriges Jubiläum für den Mazda MX5

Der Mazda MX-5 polarisiert seit jeher in begeistert Fahrer und Spötter. Zur Fußball WM hat der Mazda MX5 nun das Nationaltrikot übergestreift.

Mazda MX-5 im NationaltrikotMazda MX-5 ©Mazda Motor Europe GmbH

Der Mazda MX-5 ist ein vielbeschäftigtes Fahrzeug: So muss der Kult-Roadster mit unglaublicher Erfolgsgeschichte in diesem Jahr sein 20-jähiges Jubiläum auf dem deutschen Automarkt feiern. Damals füllte der Mazda MX5 die Lücke der günstigen, offenen Sportwagen, die der Niedergang der britischen Klassiker rund zehn Jahre zuvor verursacht hatte. Mit dem gleichzeitig vorgestellten Mercedes SL R129 brachten Japaner wie Deutsche wieder massenhaft Innovationen und modernes wie zeitloses Design in die Showrooms und verhalfen der kränkelnden Karosserie-Gattung „Cabrio“ zu einem denkbar glücklichen zweiten Frühling.

Mazda MX-5 für Autokorso und Public Viewing

Zudem leidet der Mazda MX-5 momentan an schwerem WM-Fieber: Rechtzeitig zum Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Argentinien am kommenden Samstag hat die Mazda Motors Deutschland GmbH ein spezielles Fan-Mobil entwickelt. So wurde für das bevorstehende Viertelfinale ein aktueller Mazda MX5 in ein in Deutschland-Farben beklebtes WM-Mobil umfunktioniert. Eigens konzipierte Sitzgelegenheiten für bis zu vier Personen laden zum Public Viewing im Autokino und vor allem danach zu einer Fahrt im Autokorso ein.

Bei Sieg Mazda MX5

Das erste Probesitzen und Probejubeln im schwarz-tot-goldenen Mazda MX5 durch Firmenmitarbeiter fand jüngst am Unternehmenssitz in Leverkusen statt. Sollte die DFB-Elf den WM-Pokal nach Deutschland holen, ist Mazda bereit, das Fahrzeug für den Weltmeister-Empfang in Berlin zur Verfügung zu stellen. In diesem Zusammenhang – und damit die Arbeit nicht umsonst war – wünscht Mazda der deutschen Nationalmannschaft viel Erfolg am Samstag!