Mercedes CLA und Mercedes E-Klasse 2013 auf der Detroit Motorshow

Mercedes-Benz feiert mit CLA und E-Klasse Doppel-Premiere

Die modellgepflegte Mercedes E-Klasse debütiert auf der Internationalen Auto Show am 14. Januar in Detroit. E-Klasse Cabrio, Limousine, T-Modell und Coupé gehen mit sparsamen Motoren, neuen Assistenzsystemen und neuer Formsprache an den Start.

Mercedes CLA und Mercedes E-Klasse 2013 auf der Detroit MotorshowDas neue Mercedes E-Klasse Modellprogramm ©2013 Daimler AG

Die neue Mercedes E-Klasse ist der Startschuss der umfangreichste Modelloffensive im Ober- und Luxuswagen-Segment: Neben der E-Klasse wird Mitte des Jahres die neue S-Klasse ihre Weltpremiere feiern. Das neue viertürige Mercedes CLA Coupé, das die Autos mit dem Stern verstärkt auch für jüngere Kunden öffnet, begleitet diese Offensive. Es debütiert ebenfalls in Detroit und baut das Angebot auch in den USA aus. Nicht nur für den US-Kunden attraktiv sind die erstmalig auch als 4Matic erhältlichen E 63 AMG-Modelle. Ungeachtet der beachtlichen Mehrausstattung bleiben die Preise für die E-Klasse Modelle fast auf dem Level der Vorgänger. Einige Modellversionen sind sogar preiswerter als ihre Vorgänger.

Mercedes E-Klasse umfassend aufgerüstet

Alle Mercedes E-Klasse-Modelle bekommen neue oder optimierte Assistenzsysteme aus der kommenden S-Klasse. Sie vereinen Komfort mit Sicherheit, was die Stuttgarter „Mercedes-Benz Intelligent Drive“ nennen. Hierzu gehören zum Beispiel Features, die erstmalig Unfälle mit dem Querverkehr oder mit Passanten vermeiden können, ein Aktiver Spurhalte-Assistent, der auch Kollisionen mit dem Gegenverkehr verhindern kann oder das blendfreie Dauerfernlicht (Adaptiver Fernlicht-Assistent Plus). Damit hebt die Daimler AG ihre Vorreiterstellung in Sachen Sicherheit hervor. Auf ihre fortschrittliche Technik weist die Gestaltung der E-Klasse hin, das Mercedes-Benz schmissig überarbeitet und damit dem aktuellen Designcode des Hauses angepasst hat.

Im E-Klasse Segment mehr als 13 Millionen verkaufte Einheiten

Zum Erfolg n der so genannten Executive Class sagte Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing: „Mit über 13 Millionen verkauften Fahrzeugen ist das E-Klasse Segment zentraler Baustein unserer Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020. Im Jahr 2013 starten wir mit der neuen Mercedes E-Klasse Familie sowie der neuen S-Klasse unsere Modelloffensive im Oberklasse- und Luxussegment und setzen erneut klare Maßstäbe in den Bereichen Sicherheit, Design, Qualität und Effizienz. Das „E“ steht deshalb auch weiterhin für die Spitzenposition in diesem anspruchsvollen Segment.“