Mercedes Vito E-Cell unter spanischer Sonne

Elektrischer Mercedes Benz Vito brilliert im Alltagsbetrieb

Der Mercedes-Benz Vito E-Cell feiert einen weiteren Fortschritt: Der Mercedes Vito als serienmäßig erster elektrisch angetriebener Transporter eines Autoherstellers ist nun auch außerhalb Deutschlands unterwegs.

Mercedes Vito E-Cell unter spanischer SonneÜbergabe der Mercedes Vito E-Cell ©2010 Daimler AG

Die ersten fünf Mercedes Vito E-Cell befahren seit gestern spanische Straßen. Am Mercedes-Benz Werk des elektrischen Vito in Vitoria übergaben der Leiter Produktion Mercedes-Benz Vans, Dr. Heinrich Weiss und Jose Luis Lopez-Schummer Trevino, Präsident von Mercedes-Benz Spanien die Transporter im Beisein des baskischen Ministerpräsidenten López an Augustine Markaide, Präsident der Supermarktkette Eroski. „Der Vito E-CELL, der heute in unserer Serienproduktion integriert ist, stellt ein absolutes Novum dar. Was die Prozessabwicklung betrifft, wurden in Rekordzeit alle Hürden gemeistert!“, sagte Dr. Heinrich Weiss im Rahmen der feierlichen offiziellen Schlüsselübergabe.

Mercedes-Benz Vito fährt lokal emissionsfrei

Der Mercedes Vito E-Cell darf nach erfolgreichem Einsatz in Berlin und Stuttgart seine Alltagstauglichkeit auch in Spanien beweisen. Mit dem elektromotorisch betriebenen und lokal Ort emissionsfrei und nahezu geräuschlos fahrende Mercedes-Benz Vito sind die Nutzfahrzeuge der Zukunft Realität im baskischen Straßenverkehr geworden. Damit produziert das Baskenland nicht nur elektromotorischer Fahrzeuge, sondern setzt sie auch ein. Weitere Kunden in europäischen Großstädten erhalten in den nächsten Monaten ihre elektrischen Mercedes Transporter, die über eine Leistung von 60 kW und ein Drehmoment von 280 Nm verfügen.

Mercedes Vito E-CELL arbeitet vollwertig im Alltagsbetrieb

Der Mercedes Vito E-CELL ist kein rollendes Labor, sondern ein vollwertiger Nutzfahrzeug für die Alltagsnutzung. Im engen Kunden-Dialog hat Mercedes-Benz die Anforderungen an einen Elektro-Transporter realisiert: Mit 900 Kilogramm Zuladung und einem unangetasteten Laderaum absolviert der neue Mercedes-Benz Vito alle gewohnten Aufgaben eines Fahrzeugs seines Segments. Die Lithium-Ionen-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 36 kWh ruhen unter dem Ladeboden und erlauben eine Reichweite von rund 130 Kilometern. Damit erfüllt der auf 80 km/h begrenzte Vito E-CELL die typischen Kundenanforderungen an Transporter mit einer Laufleistung von täglich 50-80 Kilometern zuzüglich einer ordentlichen Reserve.