Mercedes Vito mit Elektromotor

Elektroauto auf dem Informal EU Competitiveness Council vorgestellt

Beim „Informal EU Competitiveness Council, San Sebastián” vom 7. – 9. Februar zeigte Mercedes-Benz den Prototyp vom batteriebetriebenen Transporter auf Basis des Mercedes-Benz Vito.

Mercedes Vito mit ElektromotorMercedes Vito mit Elektzrobatterie ©2010 Daimler AG.

Der Mercedes Vito ohne 112 CDI stellt den Einstieg in die Ära der lokal emissionsfreien Mobilität im Transporterbereich dar. Der Elektro-Vito ist weltweit der erste Lieferwagen, der bereits mit dieser Technologie vom Band laufen wird. Der präsentierte Vito ist Resultat der Entwicklungs- und Forschungsarbeiten der Daimler AG, die die drei Bereiche Verbesserung der Verbrennungsmotoren, Effizienzerhöhung durch geeignete Hybridisierung und emissionsfreien Betrieb von Kfz mit Batterie und Brennstoffzelle fokussiert. Die Montage der Vito-Elektroautos wird direkt in die Serienproduktion eingebunden. Das Mercedes-Werk Vitoria im spanischen Baskenland trifft bereits die nötigen Maßnahmen für die zusätzliche Variante.

100 Mercedes Vito E für dieses Jahr geplant

Über 100 Mercedes Vito E werden im Laufe des Jahres 2010 an zwanzig Kunden ausgeliefert werden. Diese Flottenbetreiber und öffentliche Institutionen sollen testweise ihre Transporte in umweltsensiblen Zonen leise, emissionslos und ohne CO2-Ausstoß absolvieren. Einsätze mit Kurzstreckenprofil und Stop-and-go-Verkehr im Innenstadtbereich stehen demzufolge im Vordergrund. Die Fahrleistungen entsprechen den Kunden-Bedürfnissen: Die elektrisch limitierte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ist für Transportaufgaben sowohl in der Stadt als auch im suburbanen Umland konzipiert. Weitere 2000 Mercedes-Benz Vito sind für die nächste Phase geplant.

Elektroauto mit 900 kg Nutzlast

Den Mercedes-Benz Vito speist eine leistungsfähige Lithium-Ionen-Batterie. Ihre Arbeitsspannung von 400 Volt, ein Strom von 16 Ampere und ihre nutzbare Kapazität von 32 kWh erlaubt dem Elektrofahrzeug eine Reichweite von durchschnittlich 130 km. Der Vito kann bei entsprechender Fahrweise aber auch deutlich längere Strecken zurücklegen. Der Elektromotor weist eine Spitzenleistung eine Leistung von 90 kW auf. Das Antriebskonzept ist ausschließlich für den elektrischen Betrieb ausgelegt und nutzt keinen für Verbrennungsmotoren typischen Antriebsstrang.
Für die Zuladung und auch das Transportvolumen treten keine Nachteile gegenüber einem herkömmlich angetriebenen Vito CDI auf, mehr als 900 kg Nutzlast sind möglich.
Die Fahrzeuge müssen ferner die üblichen Crashtests bestehen, um ihre passive Sicherheit zu sicherzustellen.