Mit dem Fiat Ducato auf große Reise

Ducato Reisemobile auf dem Caravan Salon 2013

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf ist auch der Fiat Ducato in diversen Ausführungen anzutreffen – wenig verwunderlich, dient doch der große Fiat Transporter als Kastenwagen oder Chassis als Basis für zahlreiche Reisemobile.

Mit dem Fiat Ducato auf große ReiseFiat Ducato Reisemobil-Service ©Fiat Group Automobiles Germany

Die Reisemobil-freundliche, moderne Technik des Fiat Ducato wird auch durch das ausgestellte Fahrgestell mit Fahrerhaus und Breitspurhinterachse verkörpert. Mit 1.980 mm statt üblicher 1.790 mm bietet es Vorteile durch das erhöhte Platzangebot zwischen den Radkästen. Das Ausstellungsmodell ist mit dem Selbstzünder 2.3 130 Multijet II und beispielsweise anderem Sitzen mit Doppelarmlehne und Drehkonsole sowie Beifahrer-Airbag ausgestattet. Im Ducato-Cockpit stellen Klimaautomatik, Lederbezüge für Lenkrad und Schaltknauf sowie elektrische Fensterheber für beachtlichen Fahrkomfort.

Fiat Ducato bietet Reisenden viel Platz

Zwei weitere Ducato Fahrgestelle, die jeweils mit dem 109 kW/ 148 PS leistenden 2,3-Liter-Turbodiesel bestückt sind, ergänzen das Aufgebot von Fiat Professional. Die Ausführung „Special mit Fahrerhaus“ mit langem Radstand (4.035 mm) verfügt zum Beispiel über Breitspurhinterachse, Dachausschnitt sowie Vorverkabelung für den Aufbau. Der Fiat Ducato als „Triebkopf mit Fahrerhaus“ ist unter anderem für ein portables TomTom Navigationssystem vorbereitet und mit einem Multifunktionslenkrad zur Bedienung der Audioanlage einschließlich integrierter Bluetooth-Freisprechanlage für Mobiltelefone versehen.

Zweckmäßige Ausstattung des Ducato

Vom Fiat Ducato in der Fahrgestellvariante „Triebkopf mit Fahrerhaus“ – also ohne hinteren Rahmen und Hinterachse – präsentiert Fiat Professional auf dem Caravon Salon eine Version mit dem Motor 2.3 130 Multijet II. Zum Umfang zählen gehören unter anderem ESP mit integrierter Traktionskontrolle Traction+ sowie schlauchlose Radialreifen in spezieller Camping-Ausführung. Diese nehmen auch ausgedehnte Urlaubsaufenthalte im Freien oder auch längeres Abstellen in einer Garage nicht krumm.