Mitsubishi ASX startet ins Modelljahr 2013

Mitsubishi SUV umfangreich überarbeitet

Der Mitsubishi ASX läutet das Modelljahr 2013 mit signifikanten Änderungen ein. Ein eleganteres Außendesign und ein aufgewertetes Interieur verhelfen dem Mitsubishi SUV zu einer optisch starken Erscheinung.

Mitsubishi ASX startet ins Modelljahr 2013Aufgefrischter Mitsubishi ASX ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland Gmb

Die mattschwarzen Bereiche an Front und Heckschürze des Mitsubishi ASX wurden jetzt von einem beinahe komplett lackierten Stoßfänger abgelöst. Ab Ausstattungslinie Invite fasst werden außerdem eine Chromspange die Einsätze der Nebelscheinwerfer ein. Gemeinsam mit dem wabenförmigen Grilleinsatz hebt dies die hochwertige Machart des Mitsubishi SUV eindrucksvoll hervor. Im stärker als bislang von der Wagenfarbe dominierten ASX-Heck binden sich die tiefer angebrachten Reflektoren harmonisch ins Design.

Mitsubishi SUV erhält Interieur-Upgrades

Im Interieur des Mitsubishi SUV fallen sofort die geänderten Zierleisten in den vorderen Türverkleidungen auf sowie das neue Lenkrad-Design. Beim ASX Inform entschied sich der japanische Autohersteller für neue Sitzbezüge in Schwarz und ein neues Radio in zeitgemäßem Design. Beim Mitsubishi ASX Invite kommen abgesetzte Kontrastnähte bei den Sitzen hinzu wie auch neue Bedienknöpfe für die Audio-Anlage und Geschwindigkeitsautomatik am Multifunktionslenkrad.

Mitsubishi ASX Instyle besonders attraktiv ausgestattet

Die „Intro/Edition“ des Mitsubishi ASX punktet mit besonders ansprechendem Preis-Leistungs-Verhältnis: 17-Zoll Alufelgen, Privacy-Glass, beheizbare Vordersitze und elektrisch einfahrbare Außenspiegel mit integrierten LED-Blinkern werten diese Trimmlinie in Zukunft auf. In der Top-Ausstattung Mitsubishi ASX Instyle verwöhnt das neue Mitsubishi Multi Communication System, das nun auf SD-Karten-Basis arbeitet. Außerdem wurde die Premium-Audio-Anlage von Rockford Fosgate überarbeitet und mit neuen Features bestückt.