Mitsubishi Mirage auf der Tokio Motorshow 2011

Kompaktes Mitsubishi Auto feiert Weltpremiere

Neben dem Hybridauto Concept PX-MiEV II ist auf dem Messestand der Marke mit den drei Diamanten auch der kompakte Mitsubishi Mirage zu begutachten. Das konventionell betriebene Auto soll ein umweltfreundliches Einstiegsmodell für den Weltmarkt darstellen.

Mitsubishi Mirage auf der Tokio Motorshow 2011Mitsubishi Mirage ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

Automobilhersteller Mitsubishi Motors stellt sich auf der 42. Tokio Motorshow vom 30. November bis zum 11. Dezember im Big Sight Convention Center der japanischen Hauptstadt mit einer äußerst innovativen und fortschrittlichen Autopalette vor. So zum Beispiel ein neuartiger Flitzers mit Platz für fünf Personen: Mit der Weltpremiere des 371 cm langen, 167 cm breiten und149 cm hohen Mitsubishi Mirage, einem preiswerten, effizienten und daher CO2-armen Einstiegsmodell hebt der japanische Autohersteller seine globale Ausrichtung hervor.

Mitsubishi Auto verbraucht nur 3,3 Liter

Der Mitsubishi Mirage kommt durch kompromisslosen Leichtbau, die Senkung von Roll- und Luftwiderstand sowie Optimierungen an Motor, Kraftübertragung, Bremsen und Reifen auf Klassenbestwerte im Spritverbrauch: Nach japanischer Messweise liegt der bei 30 Kilometer pro Liter, was in etwa 3,3 l/100 km entspricht. Für Vortrieb sorgt im kleinen Mitsubishi Auto ein 1.0-l-MIVEC-Benziner. Der Dreizylinder mit dem Start-Stopp-System „AS&G“ gibt seine Kraft über ein stufenloses CVT-Getriebe an die Vorderräder ab. Als Teil der Sparmaßnahmen ist auch die 165/65er Bereifung auf 14 Zoll Felgen anzusehen.

Mitsubishi Mirage kommt auch nach Europa

Die Marktstart vom pfiffigen Mitsubishi Mirage findet im März 2012 in Thailand statt. Die für Europa bestimmten Linkslenker-Ausführungen vom Mitsubishi Auto, das 17 cm kürzer als der aktuelle Colt ist, als sollen Ende 2012 in den Handel kommen. Der europäische Produktname für das Weltauto steht indes noch nicht fest.