Mitsubishi Outlander als Sondermodell „Motion“

Mitsubishi Outlander 2011 mit bis zu 2.500 Kundenvorteil Euro

Preisbewusste Autokäufer bitte zum Mitsubishi Händler: Das Outlander als Sondermodell „Motion“ wartet mit umfangreicher Ausstattung auf. So gehört zum Beispiel die Rückfahrkamera beim Mitsubishi Outlander „Motion“ zur Serie.

Mitsubishi Outlander als Sondermodell „Motion“Mitsubishi Outlander Motion ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

Der Mitsubishi Outlander glänzt mit einem souveränen Auftritt, während zahlreiche Auszeichnungen unabhängiger Experten seine Qualität belegen: So ist das Mitsubishi SUV zu einer große Fangemeinde auf der ganzen Welt gekommen. Jetzt ist der Outlander als Sonderedition „Motion“ mit neuer Antriebsvariante und umfangreicher Sonderausstattung im Wert von bis zu 2.500 Euro im Vergleich zur Ausstattungslinie Invite erhältlich. Serienmäßig sind etwa 18-Zoll-Alufelgen sowie Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht und automatischer Leuchtweitenregulierung an Bord.

Outlander „Motion“ ab 27.190 Euro verfügbar

Den Mitsubishi Outlander „Motion“ kennzeichnet Luxus zum Schnäppchenpreis. So umfasst die Zusatzausstattung Sitzheizung vorn, USB-Audio-Schnittstelle und den automatisch abblendenden Innenspiegel. Highlight ist sicher die in den Spiegel integrierte Rückfahrkamera mit Farbmonitor. Schwierige Einparkmanöver verlieren ihren Schrecken. Optisch ist der Outlander nunmehr an der komplett verchromten Nebelscheinwerfer-Rahmung zu identifizieren. Wer den Mitsubishi Outlander 2011 als Sondermodell „Motion“ kaufen will, wird je nach Antriebsvariante mit mindestens 27.190 Euro zur Kasse gebeten.

Bessere Fahreigenschaften beim Mitsubishi Outlander Sondermodell 

Neu beim Sondermodell Outlander Motion auch die zusätzliche vierte Antriebsmöglichkeit, der 2.2 DI-D+ MIVEC Motor in Kombination mit Allradantrieb. Weiter im Angebot sind die Fronttriebler mit 2.0-Liter Benzinmotor und Fünfgang-Schaltgetriebe sowie der 2.2 DI-D+ MIVEC 2WD mit kraftstoffsparenden ClearTec-Maßnahmen als Sechs-Gang-Schalter. Schließlich ist noch der 2.2 DI-D 4WD mit Doppelkupplungsgetriebe TC-SST lieferbar. Technisch haben die Mitsubishi Ingenieure die Vorderradaufhängung überarbeitet, was dem Outlander besseres Handling und höhere Fahrstabilität beschert.