Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV debütiert in Paris

Outlander ist erstes EV-Volumenmodell mit permanentem Allradantrieb

Der Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV glänzt mit hoher Reichweite bei niedrigen CO2-Emissionen. Die Architektur des Mitsubishi SUV ist auf Verbrennungsmotoren und Plug-in Hybrid EV ausgelegt.

Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV debütiert in ParisMitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV ©MITSUBISHI MOTORS Deutsc

Auf dem Pariser Autosalon 2012 feiert der neue Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV (PHEV) vom 27. September bis zum 14. Oktober seine Weltpremiere. Mitsubishi Motors führt damit seine Offensive mit neuen, globalen und „grünen“ Fahrzeugen fort. Der neue Outlander PHEV stellt keine Adaption eines vorhandenen Konzepts mit gewöhnlichem Antrieb dar; vielmehr wurde, die Mitsubishi Hybrid-Version von Anfang an bei der Entwicklung des neuen Outlander berücksichtigt. Er ist damit das erste Volumenmodell eines großen Unternehmens, das für Verbrennungsmotoren und elektrisch betriebene Hybrid-Ausführungen konzipiert ist. Das Mitsubishi Plug-in Hybrid System bietet hohe Reichweiten von über 800 km und sehr niedrige CO2-Emissionen mit einem Zielwert unter 50 g/km.

Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV ab 2013 im Handel 

Der neue Outlander PHEV belegt die umfangreiche Kompetenz des Herstellers in Sachen Elektrofahrzeuge und Allradtechnologie: So ist er das erste Mitsubishi Plug-in Hybrid-Modell auf Elektroauto-Basis mit nötigenfalls unterstützend eingreifendem Benziner. Die Kombination erfreut sich global stärkerer Akzeptanz als eine Diesel-Variante. Darüber hinaus stellt das Mitsubishi SUV das erste elektrisch angetriebene Serienmodell mit permanentem Allradantrieb dar. Während der Verkauf des neuen Outlander mit Verbrennungsmotoren in manchen Europäischen Ländern schon in diesem Herbst in anläuft, soll der Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV in Deutschland erst im Laufe des kommenden Jahres in die Showrooms der Mitsubishi Händler rollen.

Outlander PHEV kommt mit drei Fahrmodi

Dem Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid EV beschert die einmalige Antriebskombination mit je einem Elektromotor an Vorder- und Hinterachse sowie einem zusätzlichen, als Generator und als zeitweiliger Zusatzantrieb dienenden Benzinmotor drei Fahrmodi:

  • EV: Elektrischer 4×4-Antrieb über beide E-Motoren
  • Seriell: Elektrischer 4×4-Antrieb über beide E-Motoren, der Ottomotor arbeitet in unterstützender Generatorfunktion
  • Parallel: Elektrischer 4×4-Antrieb über beide E-Motoren, der Ottomotor arbeitet bei höherem Tempo ergänzend