Mitsubishi SUV-Studien auf der Tokio Motor Show

Mitsubishi Modelle für den On- und Offroad-Gebrauch

Mitsubishi gibt auf der Tokio Motor Show 2013 ab dem 20. November Ausblick auf künftige Modelle. Darunter befinden sich zwei interessante Mitsubishi SUV-Studien.

Mitsubishi SUV-Studien auf der Tokio Motor ShowMitsubishi XR-PHEV ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

Gleich zwei auffällige Mitsubishi Concept Cars feiern auf der diesjährigen 43. Tokio Motor Show ihre Weltpremiere. Mit einer neu entwickelten Designsprache vekörpern die beiden Mitsubishi Modelle nicht nur die Funktionalität und Sicherheit moderner SUV, sondern zeigen mit ihren zukunftsweisenden „@earth“-Technologien auch den Weg auf, den Mitsubishi in Sachen Entwicklung und Fertigung künftig gehen wird. Die Plug-in-Hybridantriebe der zwei Mitsubishi SUV-Studien können an die Anforderungen verschiedener Märkte und Segmente jeweils unkompliziert angepasst werden.

GC-PHEV könnte Flaggschiff künftiger Mitsubishi Modelle sein

Der Mitsubishi GC-PHEV stellt ein Fullsize-SUV der nächsten Generation dar. Das Mitsubishi Hybrid-System mit Plug-in-technologie umfasst einem 3,0-Liter-V6-Kompressormotor mit der variablen Ventilsteuerung „MIVEC“ und einen Hochleistungs-Elektromotor mit Hochleistungsbatterie. Die Achtstufen-Automatik leitet die Kraft an den Misubishi 4×4-Antrieb weiter, der Geländefähigkeiten sicherstellt, die man von einem vollwertigen Allround-SUV erwartet. Die Abkürzung „GC“ stehen an der Mitsubishi SUV-Studie für „Grand Cruiser“. Der Allradler soll ein Fahrzeug skizzieren, das einen repräsentativen Auftritt mit klassenführender Umweltfreundlichkeit vereint.

Ein Mitsubishi SUV für die City

Das zweite der visionären Mitsubishi Modelle, der XR-PHEV soll ein hohes Maß an Dynamik und Fahrspaß vermitteln. „XR“ kürzt „Crossover Runner“ ab und steht für die coupéartigen Designkniffe und die Agilität des für den urbanen Raum gedachten Kompaktwagens. Das frontgetriebene Mitsubishi SUV-Concept ist ebenfalls Vertreter einer kommenden Fahrzeuggeneration. Es verfügt über ein Plug-in-Hybridsystem mit turbogeladenem 1,1-Liter-Downsizing-Triebwerk, das Direkteinspritzung und MIVEC-Technologie aufweist. Der elektrische Vortrieb obliegt beim Mitsubishi XR-PHEV einem kompakten, hocheffizienten Leichtbau-E-Motor und einer leistungsstarken Akkueinheit.