Modellpflege für den Nissan Note

Note ab März mit optimierter Ausstattung beim Nissan Händler

Mit dem Modelljahr 2012 passt Nissan die neuen Ausstattungslinien I-Way und I-Way+ des Note ganz den Wünschen der deutschen Kunden an. Zwei kräftige und effiziente Benziner sowie ein Turbodiesel sind unter der Haube zu finden.

Modellpflege für den Nissan NoteNissan Note 2012 ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Der Nissan Note Visia stellt wie bereits jetzt das Einstiegsmodell dar und steht ab März in gewohnter Ausstattung zu unveränderten Preisen ab 13.910 Euro beim Händler. Neu sind die Versionen I-Way und I-Way+. Sie lösen den Note Acenta und den Note Tekna ab. Den Note I-Way gibt’s serienmäßig mit der von den Kunden besonders häufig nachgefragten Klimaautomatik ab 15.990 Euro. Äußerlich werten ihn dunkle 16-Zoll-Felgen aus Leichtmetall sowie Außenspiegel in Wagenfarbe und Chromringe an den Nebelscheinwerfern auf. Für komfortable Sicherheit sorgen eine Fahrtlichtautomatik und Regensensoren.

Neues Note-Topmodell beim Nissan Händler

Dem Nissan Note verhilft die neue Top-Ausstattung I-Way+ zusätzlich zum in die Mittelkonsole integrierte und leicht zu bedienend, da hoch platzierte Multimediasystem Nissan Connect. Es vereint Navigations-, Kommunikations- und Audio-Funktionen in einem kompakten System mit 5-Zoll-Touchscreen (12,7 Zentimeter). Zudem wartet der Note I-Way+ mit getönten Scheiben ab der B-Säule, hinteren Einparksensoren, elektrisch anlegbaren Außenspiegeln und dem schlüssellosen Zugangs- und Startsystem „Intelligent Key“ auf.

Nissan Note in allen Versionen als Diesel zu bekommen

In den Preislisten der Nissan Händler steht der Note I-Way+ mit dem 1,4-Liter-Benziner ab 16.990 Euro. Alternativ steht für die beiden gehobenen Versionen auch der 1,6-Liter-DOHC-Motor mit 81 kW/ 110 PS mit Handschaltung oder Automatikgetriebe zur Wahl. Alle Ausstattungsreihen des Nissan Note sind außerdem mit dem 66 kW/ 90 PS starken 1,5-Liter-dCi-Turbodiesel zu bekommen.