Modellüberarbeitung des Toyota Urban Cruiser

Toyota Cruiser mit höherer Qualitätsanmutung im Innenraum

Der überarbeitete Toyota Urban Cruiser reiht sich nahtlos in die Familie der erfolgreichen Toyota 4×4 ein. Mit kompakten Abmessungen und vorbildlicher Umweltbilanz erfüllt der Toyota Cruiser die urbane Nachfrage nach individueller Mobilität.

Modellüberarbeitung des Toyota Urban CruiserToyota Urban Cruiser ©Toyota Deutschland Gmbh

Der neue Toyota Urban Cruiser ist nicht mehr in den früheren Ausstattungsvarianten Town und Trek sowie Town+ und Trek+ erhältlich, die durch die bewährten Bezeichnungen Life und Club ersetzt werden. Die Grundausstattung „Urban Cruiser“ ist nun erstmalig auch für den Toyota Diesel 1.4 D-4D und Allradantrieb verfügbar. Damit wird den Kunden ein günstiger Einstieg in die 4×4-Welt des kleinen Toyota Cruiser geschaffen. Für die Dieselmotorisierung mit Frontantrieb entfällt künftig die höchste Ausstattungsvariante (bisher Town+). Der Einstiegspreis beträgt unverändert 16.950 Euro. Der Toyota Urban Cruiser Preis für die neue Basisvariante des 1.4 D-4D mit Allradantrieb ist ab 20.700 Euro erhältlich.

Zwei neue Farben für den Toyota Cruiser

Das Interieur des Toyota Urban Cruiser fällt durch gesteigerte Qualität auf. Dies bewirken die dunkleren Applikationen in Titan-Optik an der Instrumententafel, der Türinnenverkleidung und am Lenkrad. Auch die Sitzbezüge vom spritzigen Toyota Cruiser erfuhren Überarbeitung und Neugestaltung. Außerdem hat der Kunde durch die Modellpflege eine größere Entscheidungsfreiheit bezüglich der Ausstattungsmerkmale. Ab sofort kann das DVD-Navigationssystem bereits ab der mittleren Version „Life“ geordert werden. Zudem sind mit Platinsilber und der Trendfarbe Novaweiss zwei weitere Lackfarben für den Urban Cruiser im Angebot.

Toyota Urban Cruiser im Unterhalt günstig

Die Toyota Motoren des Urban Cruiser bleiben unverändert, erfüllen aber nun die Abgasnorm Euro 5. Der 73 kW/99 PS starke 1,33-Liter Dual-VVT-i Benziner mit Start-Stopp-System ist dem Vorderradantrieb vorbehalten. Der Toyota Urban Cruiser  mit dem 1,4 Liter Turbodiesel und 66 kW/90 PS ist wahlweise mit Vorderrad- oder Allradantrieb erhältlich. Mit dem Dieselmotor und Allradantrieb beläuft sich der CO2-Ausstoß auf einen der niedrigsten Werte seiner Klasse – 130 g/km. Neben dem geringen Verbrauch sorgen auch niedrige Werkstattkosten und ein geringer Wertverlust für äußerst übersichtliche Betriebskosten, die den stadttauglichen Toyota Cruiser im Wettbewerbsumfeld auszeichnen.