Motorenprogramm beim Citroën C4 Picasso

C4 Picasso kommt mit zwei Benzinern und fünf Dieseln

Der neue Citroën C4 Picasso steht für die Créative Technologie von Citroën. Der C4 Picasso
besitzt neben einem modischen Design mit dynamischer Formgebung wirtschaftliche Antriebe – gleich sieben an der Zahl.

Motorenprogramm beim Citroën C4 PicassoCitroën C4 Picasso ©AUTOMOBILES CITROËN

Mit der erstmalig im neuen Citroën C4 Picasso eingesetzten EMP2-Plattform beschreitet Citroën komplett neue Wege – mit verringerten Überständen, einer abgesenkten Bodengruppe und einer breiteren Spur. Dies verhilft dem Citroën Van zu einem dynamischen und gleichwohl kompakten Auftritt. Das Gepäckraumvolumen von 537 Liter gemäß VDA-Norm steht an der Spitze dieses Segments.

Citroën C4 Picasso leistet 92 bis 115 PS

Beim C4 Picasso stehen mit dem 88 kW/ 120 PS starken VTi 120-Motor mit Fünfgang-Getriebe und sowie dem 115 kW/ 156 PS leistenden THP 155-Vierzylinder mit Sechsgang-Getriebe zwei Benziner zur Verfügung. Reichhaltiger ist das Diesel-Angebot der Citroën Händler: Den HDi 90-Motor mit 68 kW/ 92 PS gibt’s im Citroën C4 Picasso 2013 entweder mit 5-Gang-Getriebe oder als e-HDi 90 mit ETG6. ETG6 (Efficient Tronic Gearbox 6 speeds) erlaubt dem Fahrer den Wechsel des Schaltung – manuell oder automatisch. Auch der e-HDi 115-Selbstzünder mit 84 KW/ 115 PS ist mit Sechsgang-Getriebe oder ETG6 erhältlich.

Euro 6-Diresel im C4 Picasso

Der erstmalig im Citroën C4 Picasso verbaute BlueHDi 150-Motor mit 110 kW/ 150 PS ist neu in der Motorenpalette von Citroën. BlueHDi mit einem CO2-Ausstoß von 110 g/km entspricht im C4 Picasso 2013 der Euro 6 Abgasnorm und ist mit einem SCR-Modul (SCR = selektive katalytische Reduzierung) versehen – die effizienteste Technologie zur Dezimierung der NOx-Verbindungen (minus 90 Prozent) und zur Senkung der CO2-Emissionen.