Neu: Fiat Panda Young und Fiat Punto Young

Fiat Modelle mit Extraausstattung zum Sonderpreis

Fiat Panda und Fiat Punto läuten den Sommer mit zwei Sondermodellen ein, die speziell junge Leute mit Faible für moderne Technologie und individuellen Stil ansprechen. Beide Fiat Modelle punkten innen und außen mit frischem Look sowie üppiger Serienausstattung.

Neu: Fiat Panda Young und Fiat Punto YoungFiat Punto Young ©Fiat Group Automobiles Germany

Die Fiat Modelle Panda Young und Punto Young kommen serienmäßig mit dem Clarion-Radio „My Stream“, das nicht drahtlose externen Musikspeicher einbindet, sondern durch die Freisprech-Anlage auch die Sicherheit steigert. Das „My Stream“ Radio kann Smartphones per Bluetooth integrieren. Die Sprachsteuerung erlaubt Telefonate, ohne dabei die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Das „My Stream“ Radio ist zudem MP3-fähig, kann also drahtlos übertragene Musik oder Hörbücher des heute gängigsten Audioformats wiedergeben. Auf externe Datenträger kann darüber hinaus über USB- oder AUX-Anschluss zugegriffen werden. Dank einer Verstärkerleistung von vier Mal 50 Watt verwandelt Clarions „My Stream“ Radio die Fahrgasträume beider Fiat Modelle in kleine Musikclubs.

Fiat Panda Young ab 8.990 Euro lieferbar

Der neue Fiat Panda Young richtet sich neben dem „Clarion My Stream“-Radio auch durch frische Optik an stilbewusste Kunden. In Verbindung mit den drei Karosseriefarben Gelato Weiß, Cupido Rot und Seducente Schwarz tragen die Außenspiegelgehäuse ein mattes Grau. Auch die Felgenkappen kommen in mattgrau mit einem gelben Mittelpunkt als Kontrast. Das Young-Emblem schmückt als Aufkleber Heck und Flanken des Panda sowie gemeinsam mit gelben Ziernähten als Bestickung die Sitze. Alternativ gibt’s den stets 51 kW/69 PS starken Fiat Panda 1.2 Young auch in mit schwarzem Dach, schwarzen Außenspiegelkappen und getönten hinteren Scheiben. Außerdem ist der Panda Young noch in den Farbkombinationen Gelato Weiß und Allegro Grau mit schwarzem Dach verfügbar. Der Fiat Panda Preis für das bis Ende Juni erhältliche Sondermodell beträgt 8.990 Euro zu.

Fiat Punto Young als Zwei- oder Viertürer erhältlich

Der neue Fiat Punto Young ist mit zwei oder vier Türen verfügbar. Ihn kennzeichnen graue Außenspiegelkappen, die glänzend schwarze Verkleidung der B-Säule sowie Aufkleber mit dem Young-Signet auf den Kotflügeln. Im Interieur sorgen neben dem „My Stream“ Radio die Sitze für Pep, die mit gelben Kontrastnähten veredelt und auf den Kopfstützen mit dem Young Logo bestickt sind. Der Fiat Punto Preis von 9.490 Euro gilt ausschließlich für den 51 kW/69 PS leistenden Zwölfhunderter. Für das ebenfalls bis Ende Juni bestellbaren und Fiat Punto 1.2-Sondermodell steht außerdem das Individualisierungspaket Young-Style zur Verfügung. Dem jugendlich-dynamischen Fiat Kleinwagen beschert es zweifarbige 15-Zoll-Alufelgen, getönten Scheiben hinten sowie Nebelscheinwerfer.