Neu für 2012: Fiat Doblò Cargo Work Up

Doblò Cargo nun auch als Pritschenwagen lieferbar

Fiat Professional, die Transporter-Sparte von Fiat, geht mit einer deutlich modernisierten Modellpalette in das Modelljahr 2012. So gibt es etwa einen Fiat Doblò Cargo mit einer vier Quadratmeter großen Pritsche und einer maximal bis zu 1.000 Kilogramm Zuladung.

Neu für 2012: Fiat Doblò Cargo Work UpFiat Doblò Cargo ©Fiat Group Automobiles Germany AG

Der neue Fiat Doblò Cargo Work Up ist ausschließlich mit effizienten Turbodiesel-Motoren erhältlich. Die Leistungssoanne esztreckt sich von 66 kW (90 PS) bei 1,3 Liter Hubraum über einen 1.6-Liter-Vierzylinder mit 74 kW (100 PS) bis zum Toptriebwerk 2.0 Multijet mit 99 kW (135 PS), der serienmäßig der Abgasnorm Euro 5 entspricht. Für die beiden kleineren Motoren 1.3 Multijet und den 1.6 Multijet ist die Euro-5-Klassifizierung optional verfügbar. Diese Modellvarianten vom Fiat Nutzfahrzeug sind gegen Aufpreis auch mit Start-Stopp-System erhältlich.

Doblò Cargo Work Up kommt mit pfiffiger Ladefläche

Beim neuen Fiat Doblò Cargo Work Up misst die plane, nicht von Radkästen unterbrochene Ladefläche 230 x 180 Zentimeter. Damit hat sei eine Kapazität zur Aufnahme von bis zu drei Europaletten. Die klappbaren Bordwände aus Aluminium sind auf allen drei Seiten mit integrierten Trittstufen ausgerüstet, die den Zugang zur Ladefläche vereinfachen. Der Ladeflächenboden besteht aus rutschfestem Mehrschichtholz, sechs eingelassene Verzurrösen erlauben eine einfache und wirkungsvolle Sicherung von Frachtgut. Die Fahrerkabine ist von einer soliden Stahltrennwand abgeschlossen. Ein integriertes großes Fenster mit Schutzgitter optimiert die Sicht nach hinten.

Fiat Doblò perfekt für die Arbeit ausgerüstet

Zudem weist der Fiat Doblò Cargo Work Up unter der Ladefläche beim hinteren Stoßfänger ein abschließbares Fach zur Mitnahme von Werkzeug auf sowie die Möglichkeit, lange Arbeitsgeräte wie etwa Besen und Schaufel unterzubringen. Auch die weitere Serienausstattung des Doblò Cargo Work Up fällt seinem Einsatzgebiet gemäß umfangreich aus. So sind Fahrerairbag, ABS, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung, Radiovorbereitung, 12-Volt-Steckdose im Armaturenbrett, höhenverstellbares Lenkrad und Radkappen stets an Bord. Ferner lassen sich die Sitze von Fahrer und Beifahrer in Höhe und Neigung verstellen.