Neue Antriebstechnologie Citroën Hybrid Air

Citroën C3 Hybrid Air Prototyp auf dem Genf Automobilsalon

Citroën – Vorreiter in der Entwicklung des Partikelfilters, erster Anbieter des Start-Stop-Systems, Initiator der Diesel-Hybrid-Technologie Hybrid4 und in Pionier der Vermarktung von Elektroautos – stellt auf dem Genfer Autosalon die neue Hybrid Air Technologie vor.

Neue Antriebstechnologie Citroën Hybrid AirCitroën Hybrid Air ©AUTOMOBILES CITROËN

Die Citroën Hybrid Air Technologie stellt eine Full-Hybrid-Benzin-Druckluft-Lösung dar. Diese Innovation, kommt perfekt dem Anspruch der Marke Citroën nach, Technologien für alle Kundenschichten und jeden Nutzungszweck zu offerieren. Mithilfe der Hybrid Air Technologie lassen sich außergewöhnliche Leistungen und ein Verbrauch von weniger als 3 l/100 km ohne zusätzliche Batterieleistung erzielen.

Veranschaulichung im Citroën C3 Hybrid Air

Citroën Hybrid Air führt demzufolge zu noch niedrigeren Umweltbelastungen, und Unterhaltskosten, was Steuern und Sprit angeht, zu einem noch günstigeren Preis sowie zu einem gesteigertem Platzangebot im Fahrzeug, wie auf dem Genfer Automobilsalon 2013 am Beispiel eines Hybridautos vom Typ Citroën C3 veranschaulicht wird

Spritverächter Citroën C3 Hybrid Air

Der Citroën C3 Hybrid Air Prototyp in Genf glänzt mit einem Rekordverbrauch von 2,9 l/100 km und emittiert 69 g CO2/km. Dies stellt im innerstädtischen Bereich eine Verringerung des Verbrauchs und der CO2-Emissionen um 45 Prozent gegenüber der entsprechenden thermischen Motorisierung an. Die Citroën Hybrid Air Technologie empfiehlt sich vor allem für Klein- und Kompaktwagen sowie leichte Nutzfahrzeuge.