Neue Audi A3 Limousine zunächst mit drei Motoren lieferbar

A3 Limousine kommt mit zahlreichen Effizienztechnologien

Zum Marktstart der Audi A3 Limousine in Deutschland und Europa im Herbst enthält die Motorenpalette drei Vierzylinder. Sie bringen die Effizienztechnologien von Audi zusammen.

Neue Audi A3 Limousine zunächst mit drei Motoren lieferbarDie neue Audi A3 Limousine ©Audi AG

Diese bescheren der Audi A3 Limousine Direkteinspritzung, Turboaufladung, innovatives Thermomanagement sowie eine Start-Stopp-Automatik. Das Portfolio an Motoren und Kraftübertragungen wird noch ausgebaut, etwa durch zwei neue Einstiegstriebwerke. Das Topmodell der Stufenheck-Reihe ist die S3 Limousine mit quattro-Antrieb und 221 kW (300 PS). Der A3 2.0 TDI mobilisiert 110 kW/ 150 PS und 320 Nm Drehmoment. Er beschleunigt die A3 Limousine in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht 220 km/h Spitze. Im Schnitt langen ihm 4,1 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 107 g/km entspricht.

Benziner der A3 Limousine stemmen beide 250 Nm

Der Audi A3 1.4 TFSI kommt auf 103 kW/ 140 PS und 250 Nm. Das COD-System (cylinder on demand) deaktiviert unter niedriger Last zwei Zylinder. Der Benziner verbraucht im Mittel 4,7 l/100 km und emittiert 109 g CO2/km. Den Spurt von 0 auf 100 km/h absolviert die neue Audi A3 Limousine mit ihm in 8,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 217 km/h. Der A3 1.8 TFSI erzielt 132 kW/ 180 PS und ebenfalls 250 Nm Drehmoment. Er wartet unter anderem mit dualer Einspritzung in die Brennräume und ins Saugrohr auf. Die Fahrwerte von diesem Audi Modell liegen 7,3 Sekunden für den Standardsprint und maximal 235 km/h. Der kombinierte Verbrauch beträgt 5,6 l/100 km, entsprechend 129 g CO2/km.

Audi A3 Limousine mit S tronic besonders wirtschaftlich

Die neue A3 Limousine kommt je nach Aggregat mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder die S tronic eingesetzt. Das Doppelkupplungsgetriebe vollzieht die Gangwechsel ohne merkliche Zugkraftunterbrechung. Seine Steuerung erfolgt über den Wählhebel oder auf Wunsch mit Paddles am Lenkrad. Das Kennfeld D ist auf maximale Effizienz ausgelegt, im sportlichen Modus S tourt die Audi A3 Limousine etwas höher. Zusammen mit dem Fahrdynamiksystem Audi drive select bietet die S tronic im efficiency-Modus einen Freilauf, der den Spritkonsum weiter reduziert.