Neue Ausstattungslinie Alfa Romeo MiTo SBK in Genf

MiTo SBK-Linie mit fast allen verfügbaren Motorisierungen erhältlich

Passend zur sportlichen Optik ist der Alfa Romeo MiTo im SBK-Trimm mit einem adäquaten Motor versehen. Die 99 kW/ 135 PS leistende Version des 1.4 TB 16V-Triebwerks harmoniert hervorragend mit der Doppelkupplungs-Automatik TCT von Alfa Romeo.

Neue Ausstattungslinie Alfa Romeo MiTo SBK in GenfAlfa Romeo MiTo SBK ©Fiat Group Automobiles Germany AG

Den auf dem Genfer Salon zu begutachtende Alfa Romeo MiTo SBK wertet ein aufpreispflichtiges Styling-Paket zusätzlich auf. Es umfasst einige der sonst nur für die SBK Limited Edition reservierten Features. Den  Sport-Appeal nochmals erheblich steigern 17-Zoll-Räder aus Leichtmetall im Titan-Finish, in Wagenfarbe lackierte Schwellerverkleidungen, der neue Heckstoßfänger vom Typ „Supersport“, die roten Bremssättel sowie Sportpedale und eine Fußstütze aus Aluminium. Die neue Alfa Romeo MiTo Ausstattungslinie „SBK“ ist mit allen für den Kleinwagen lieferbaren Motoren außer dem 1,4-l-Benziner mit 51 kW/ 70 PS und dem Top-Aggregat des MiTo QV zu ordern – letzteres ist der eigenständigen Modell Alfa Romeo MiTo SBK Limited Edition vorbehalten.

Beim MiTo SBK geht’s auf Wunsch bunt zu

Im Exterieurbereich der regulären Alfa Romeo MiTo SBK Ausstattungslinie bringen 17-Zoll-Alufelgen in mattiertem Titan-Finish einen Extraschuss Dynamik. Dies gilt auch für das verchromte Auspuff-Endrohr, den Heckstoßfänger im Diffusor-Look, die schwarze gerahmten serienmäßigen Nebelscheinwerfer und den Designsticker auf der Kofferraumklappe. Bezüglich der Farben können die Käufer des MiTo SBK die Wahl zwischen „Rosso Alfa“ (Rot), „Nero“ (Schwarz), „Biancospino“ (Weiß) sowie „Blu Tornado“ (Blau) wählen. Optional avanciert der Alfa MiTo auch zum Bi-Color-Modell – dank kontrastierender Lackierungen des Daches und der Außenspiegelgehäuse in „Rot“, „Schwarz“ und – nun neu – „Bianco Cristallo“ (Weiß).

Alfa Romeo MiTo SBK umfassend ausgestattet

Innen hebt sich der neue MiTo SBK duch eine Armaturenbrett-Blende in Carbon-Optik und Sitze im Stoffdesign „Sprint“ samt SBK-Emblem auf den Kopfstützen von den übrigen Ausstattungsreihen ab. Die erweiterte Standardausstattung umfasst eine Klimaanlage, ein Radio mit CD/MP3-Player sowie ein Lederlenkrad. Das aktive und passive Ausstattungspaket ist wie in jedem Alfa Romeo MiTo komplett und für die Fahrzeug-Klasse mustergültig. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören sieben Airbags, ein ESP, das elektronische Vorderachs-Differential „Q2“ und die Gurtkontrolle.