Neue Citroën Van Studie auf dem Autosalon Genf

Stellt Citroën einen Nachfolger für den C4 Picasso vor?

Mit dem Xsara Picasso, C4 Picasso, Grand C4 Picasso und C3 Picasso konnte die Marke Citroën große Erfolge feiern. Mit beinahe drei Millionen verkauften Exemplaren seit 1999 gehört Citroën zu den führenden Herstellern im Kompaktvan-Feld.

Neue Citroën Van Studie auf dem Autosalon GenfCitroën Technospace ©AUTOMOBILES CITROËN

Nun präsentiert Citroën auf dem Genfer Automobilsalon 2013 mit seinem Concept Car Citroën Technospace eine neue Van-Generation. Das Concept Car gibt einen Vorgeschmack auf einen neuen kompakten Citroën Van. Dieser wird im zweiten Halbjahr 2013 in die Showrooms der Citroën Händler rollen.

Der mögliche C4 Picasso-Ablösung ist genügsam

Beim kommenden Citroen Van, der auf der neuen modularen Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform 2) basiert, ermöglicht deren ausgeklügelte Architektur mit niedrigem Gewicht eine CO2-Emission von geringen 98 g/km. Zahlreiche Technologien sind dem  für das Wohlbefinden der Insassen förderlich, wie etwa der 12-Zoll-HD Panoramamonitor mit Touchfunktion.

Kompakter Citroën Van mit etlichen Eyecatchern

Den C4 Picasso könnte der konzeptionelle Citroën Van mit Abmessungen von 443 cm Länge, 183 cm Breite und 161 cm Höhe ablösen. Mit einem Gepäckraumvolumen von 573 Liter nach VDA-Norm. Ein markantes Design mit flotter Linienführung und modernste Scheinwerfer sowie Rückleuchten mit 3D-Effekt, die sich an den neuesten Concept Cars der Marke mit dem Doppelwinkel orientieren, vervollständigen den Ausblick auf die neue Citroën Van-Generation.