Neue Extras für den VW Golf

Der Golf 7 bringt attraktive Gimmicks in die Kompaktklasse

Volkswagen baut seine Angebotspalette für den Golf 7 um einige Features für mehr Sicherheit und Komfort aus. Beliebte Extras kommen in attraktiven Paketen.

Neue Extras für den VW GolfNeues Zubehör für den Golf 7 ©Volkswagen AG

Mit dem VW Golf zieht als lang erwartete Innovation eine drahtlos beheizbare Windschutzscheibe in die Kompaktklasse ein, deren Erwärmung keine sichtbaren Drähte benötigt. Zusätzlich verringert die neuartige Frontscheibe mittels einer infrarot-reflektierenden Schicht die Aufheizung des Innenraums bei Sonnenbestahlung. Das Extra bieten die VW Händler für den Golf 7 zunächst nur bei mit Dieselmotoren sowie für Golf GTI und Golf GTD ab 330 Euro an. Die bislang nur für GTI und GTD erhältlichen LED-Rückleuchten in LED-Technik gibt’s nun auch für andere Golf Modelle. Die prägnante Lichtsignatur am Heck inklusive LED-Kennzeichenbeleuchtung ist ab 235 Euro verfügbar.

Eleganter Auftritt für den Golf 7

Für die VW Golf Highline und Comfortline Modelle sind außerdem verschiedene Extras lieferbar, geschnürt in attraktiven Paketen. Das „Top-Paket“ beinhaltet ein Panorama-Ausstell-Schiebedach, LED-Rückleuchten, dunkel getönte hintere Seitenscheiben sowie eine ebenfalls abgedunkelte Heckscheibe. Das „Top-Paket“ für den Golf 7 ist ab 1200 Euro erhältlich, der Kundenvorteil beläuft sich je nach Modell auf bis zu 310 Euro.

Soll der VW Golf selbständig einparken?

Das neue „Parkkomfort-Paket“ beschert dem Golf 7 zum Beispiel den Parklenkassistent „Park Assist“, der im langsamen Vorbeifahren passende Parkmöglichkeiten erfasst und den Kompaktwagen automatisch in Längs- und Querparklücken manövriert. Darüber hinaus umfasst dieser Golf Zubehör-Posten Ausstattungen wie das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ sowie das bequeme, automatische Schließ- und Startsystem „Keyless Access“. Das Parkkomfort-Paket schlägt mit 820 Euro zu Buche und bietet einen Preisvorteil von bis zu 225 Euro.