Neuer BMW 1er – Bilder und Daten

BMW 1er 2011 auf der IAA

Wenn der neue BMW 1er 2011 als 5-Türer mit kraftvoll gezeichneter Steilheck-Karosserie auf der IAA debütiert, ist der Hängebauch seines Vorgängers vergessen; die frische Gesamtanmutung wird durch Designelemente ergänzt, die den Premiumstatus des neuen BMW 1er betonen.

Neuer BMW 1er – Bilder und DatenNeuer BMW 1er ©BMW Group

Rollt der neue BMW 1er 2011 nach der IAA in die Autohöuser, sind im Antriebsportfolio des neuen BMW 1er erstmalig ausschließlich Benzin- und Dieselmotoren mit neuer BMW TwinPower Turbo Technologie zu finden. Folgenden Triebwerke stehen zunächst zur Wahl:

  • BMW 116i: 1,6-l-Reihenvierzylinder-Benziner; 100 kW/136 PS
  • BMW 118i: 1,6-l-Reihenvierzylinder-Benziner; 125 kW/170 PS
  • BMW 116d: 2,0-l-Reihenvierzylinder-Diesel; 85 kW/116 PS
  • BMW 118d: 2,0-l-Reihenvierzylinder-Diesel; 105 kW/143 PS
  • BMW 120d: 2,0-l-Reihenvierzylinder-Diesel; 135 kW/184 PS

Zu einem späteren Zeitpunkt wird das Modellangebots um den BMW 116d EfficientDynamics Edition mit 1,6 Liter-Dieselmotor, 85 kW/116 PS, zusätzlichen verbrauchsreduzierenden Maßnahmen und einem CO2-Wert von 99 g/km im EU-Testzyklus erweitert.

BMW 1er – Fahrspaß dank Hinterradantrieb

Zudem wurde beim BMW 1er 2011 im Rahmen des Modellwechsels der Fahrkomfort erheblich gesteigert. Weiterhin glänzt der Kompaktwagen mit einzigartigem Handling dank Hinterradantrieb, längs eingebaute Motoren und idealer Gewichtsverteilung. Die hochwertige Fahrwerkstechnik des neiuen BMW 1er beinhaltet eine Zweigelenk-Federbein-Vorder- und eine Fünflenker-Hinterachse; die von Antriebseinflüssen unbeeinträchtigte elektromechanische Servolenkung arbeitete herausragend präzise. Gegen Aufpreis ist eines variable Sportlenkung erhältlich. Die Fahrstabilitätsregelung DSC einschließlich DTC und elektronischer Sperrfunktion für das Hinterachsdifferenzial verbaut BMW serienmäßig.

BMW 1er  2011 fast überall gewachsen

Die Karosserielänge vom neuen BMW 1er wuchs gegenüber dem Vorgängermodell um 85, der Radstand um 30 Millimeter. Die Spurweite legte vorn um 51, hinten um 72 Millimeter  zu. Dem Innenraumangebot und der sportlichen Erscheinung kommt zudem die um 17 Millimeter gesteigerten Breite bei gleichgebliebener Fahrzeughöhe zu Gute – die Fondpassagiere freuen sich ferner über die um 21 Millimeter vergrößerte Beinfreiheit.  Kein neuer BMW 1er übrigens ohne mehr Kofferraumvolumen: Es wurde um 30 auf 360 Liter erhöht und lässt sich durch die umlegbare Rücksitzlehne auf bis zu 1.200 Liter erweitern. Auch bietet BMW zahlreiche Staufächer, Ablagen und Cupholder im Fahrgastraum an.