Neuer BMW M4 als Studie in Pebble Beach

Das BMW 4er Topmodell startet 2014 in der DTM

Beim renommierten Automobilwochenende im kalifornischen Pebble Beach gab die BMW M GmbH einen spannenden Einblick in die Zukunft: Dort durften die erlauchten Gästen sich das konzeptionelle BMW M4 Coupé zu Gemüte führen.

Neuer BMW M4 als Studie in Pebble BeachNeuer BMW M4 als Studie ©BMW Group

Der kommende BMW 4er fungiert als Basis vom innovativen Hochleistungssportwagen.
Der Nachfolger von BMW M3 beziehungsweise BMW 3er Coupé und Cabrio gibt gleichzeitig einen ersten Vorgeschmack auf den BMW M4 DTM, mit dem BMW Motorsport im nächsten Jahr in der beliebten Tourenwagenserie an den Start gehen wird.

Auf dem BMW 4er lasten hohe Erwartungen

Bis die beiden BMW 4er 2014 als Coupé und Cabrio erhältlich sind, bringen sie schon einmal die Herzfrequenz auf Trab: „Die Vorfreude auf den neuen BMW M4 DTM ist bei uns allen groß“, teilte BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt mit. „Das BMW Concept M4 Coupé sieht in jedem Fall fantastisch aus. Dasselbe wird auch für unser DTM-Fahrzeug für die nächste Saison gelten, so viel kann ich allen Fans schon jetzt versprechen. Der BMW M3 DTM hat 2012 auf Anhieb den Titel gewonnen. An diese Erfolge wollen wir mit dem Nachfolger natürlich anknüpfen. Es wird allerdings noch eine ganze Weile dauern, bis wir unseren neuen DTM-Rennwagen das erste Mal sehen werden.“

Der BMW M4 geht nicht ohne Grund auf die Piste

„Vor einem Jahr haben wir beim DTM-Rennen auf dem Nürburgring das 40-jährige Jubiläum von BMW M und den 25. Geburtstag des BMW M3 mit dem Sieg von Bruno Spengler gebührend gefeiert“, erklärte Dr. Friedrich Nitschke, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH, in Pebble Beach. „Mit der Vorstellung der BMW M4 Coupé-Studie möchten wir nun den Grundstein für eine neue Ära legen, sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke. Die bisherigen Reaktionen auf das Modell waren überwältigend. Daraus eine Version für den Motorsport abzuleiten, ist beinahe selbstverständlich. Die DTM ist für diesen Schritt natürlich die ideale Plattform. Alle Fans von BMW M und von der DTM haben also einen guten Grund, sich schon jetzt auf 2014 zu freuen.“