Neuer Chevrolet Camaro 2013 auf der IAA

Camaro erhält Designänderungen an Front und Heck

Mit flotter dynamischer Silhouette und zeitgemäßer Chevrolet MyLink-Technologie an Bord stellt Chevrolet den aufgefrischten Camaro als Cabrio und Coupé auf der 65. Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2013 in Frankfurt am Main vor.

Neuer Chevrolet Camaro 2013 auf der IAADer neue Chevrolet Camaro ©GM Company.

Der modellgepflegte Chevrolet Camaro verkörpert die gründliche Überarbeitung seit Vorstellung der fünften Modellgeneration als Concept Car im Jahr 2006 – und gleichzeitig eine moderne Interpretation des Muscle Cars und des American way of drive. „Mit dem Camaro verbindet man außergewöhnliches Design, Leistung und Fahrvergnügen“, sagt Dr. Thomas Sedran, President und Managing Director von Chevrolet Europe. „Wir sind stolz auf die Cabrio- und die Coupévariante. Mit der Neuauflage führen wir zugleich neue Hightechmerkmale ein, die dem Kunden zusätzlichen Komfort und Mehrwert bringen.“

Chevrolet Camaro dank optimierter Aerodynamik stabiler

Die optimierte Aerodynamik des neuen Camaro sorgt für noch effizientere Motorkühlung und zusätzliche Fahrstabilität bei hohem Tempo. Der untere Kühlergrill baut nun breiter, der obere Lufteinlass indes schmaler. Entlüftungsschlitze in der Fronthaube leiten überschüssige Wärme ab und verringern den aerodynamischen Auftrieb im Bereich des Vorderwagens. Die Heckgestaltung mit skulpturalem Kofferraumdeckel, Diffusor und schmalen, waagerechten Rückleuchten komplettiert das neue Design. Die Radioantenne ist sowohl im Chevrolet Camaro Coupé als auch im Camaro Cabrio im Heckspoiler untergebracht.

Camaro mindestens 405 PS stark

Den Chevy Camaro befeuert der bewährte 6,2-Liter-V8-Motor mit serienmäßiger Sechsgang-Handschaltung oder optionaler Sechsstufen-Automatik, die zusätzlich mit spritsparender Zylinderabschaltung und variabler Ventilsteuerung kommt. In der manuell geschalteten Ausführung leistet der Camaro V8 318 kW/ 432 PS und bei 4.600 Touren 569 Nm, während der Sportwagen mit Selbstschalter 298 kW/ 405 PS beziehungsweise 556 Nm bei 4300 Umdrehungen mobilisiert. Entsprechend kurz dauert der klassische Spurt von 0 auf 100 km/h absolviert: Gerade mal 5,2 Sekunden braucht das Camaro Coupé für diese Disziplin, das Chevrolet Camaro Cabrio ist mit 5,4 Sekunden kaum langsamer.