Neuer e-THP 130-Motor im Citroën C4

Der neue PureTech-Turbo macht den C4 sparsamer und agiler

Im Jahr 2014 wird die PureTech-Motorenpalette des Citroën C4 um den turbogeladenen
e-THP 130 erweitert. Sie erfüllt als erste Benzinmotorisierung von Peugeot-Citroën die Euro 6-Abgasnorm.

Neuer e-THP 130-Motor im Citroën C4Citroën C4 ©AUTOMOBILES CITROËN

Mit dem e-THP 130 im Citroën C4 läutet der PSA-Konzerns eine neue Ära ein. Dieser neue Antrieb glänzt mit früh und über einen breiten Drehzahlbereich anliegendem Drehmoment. Er verhilft dem Citroën Kompaktwagen zu einem dynamischen und temperamentvollen Auftritt. Die eingesetzten Technologien sorgen für vorbildliche Leistungsentfaltung und CO2-Emissionen, die zu den niedrigsten in dieser Fahrzeugkategorie gehören.

Neues C4-Triebwerk bietet enorme Fahrfreude

Der neue Dreizylinder Citroën C4 kommt mit Turbolader, Direkteinspritzung und variabler Nockenwellensteuerung den anspruchsvollen Anforderungen des Lastenhefts nach und sorgt gleichwohl für besonderen Fahrspaß: Der 1,2 Liter große e-THP 130 leistet 130 PS bei 5.500 Umdrehungen und mobilisiert 230 Nm Drehmoment bei 1.750 Touren. 95 Prozent des Drehmoments liegen zwischen 1.500 und 3.500 Umdrehungen an. Zudem baut das Aggregat kompakt; das Gewicht und die Abmessungen ließen sich signifikant verringern. Der Fahrfreude im C4 weiterhin förderlich ist das manuelle Sechsgang-Getriebe.

Downsizing senkt den Citroën C4 Verbrauch

Der nach dem Downsizing-Prinzip konstruierte e-THP 130 zeichnet sich dank Turboaufladung durch eine Steigerung der Motorleistung und eine Verringerung des Hubraums aus. Dies führt zu einer Reduzierung des kombinierten CO2-Ausstoßes um 33 auf 110 g/km gegenüber den aktuellen Vierzylindermotoren des Citroën C4. Dementsprechend verbraucht der C4 im Schnitt gemäß NEFZ 4,6 l/100 km.