Neuer Euro Honda CR-V fährt NCAP-Bestnote ein

CR-V zählt mit fünf Sternen zu den sichersten Fahrzeugen Europas

Der Honda CR-V gehört zu den sichersten Autos Europas. Das ist das Resultat der aktuellen Euro NCAP Crashtests zur Beurteilung von Fahrzeugsicherheit. Mit fünf Sternen bekam der CR-V die Bestnote.

Mit dem neuen Honda CRV bekamen alle seit Inkrafttreten der aktuellen Euro NCAP-Testkriterien im Februar 2009 getesteten Honda Modelle fünf Sterne: Accord, Insight, Jazz, CR-Z, Civic und nun auch der neue CR-V. Um Endverbrauchern die Orientierung zu vereinfachen, fasst das Bewertungsschema die Sicherheit des gesamten Fahrzeugs in einer einzigen Note zusammen. Analysiert werden der Insassenschutz, die Kinder- und Fußgängersicherheit sowie das Angebot von Fahrerassistenzsystemen. 

Topnote des Honda CR-V kein Zufall

Die Topbenotung des kompakten Honda SUV, das in Europa vom Band läuft, belegt, welchen Stellenwert die Fahrzeugsicherheit bei Honda einnimmt. 2001 errichtete Honda im japanischen Tochigi ein eigenes Car-to-Car-Crashtestareal, auf dem Unfallkonstellationen mit größeren und kleineren Fahrzeugen durchgespielt werden. Ziel ist es, Lösungen zu kreieren, die die Unfallfolgen für Insassen und Fußgänger entschärfen.

Neuer CR-V Diesel ab Oktober im Handel

Bestnoten Fuhr der neue Honda CR-V schon jetzt für seine Ladekapazität, die mit 589 bis 1.669 Litern in der Kategorie der Kompakt-SUV ihresgleichen sucht. Mit dem neuen 1.6 i‑DTEC Selbstzünder aus der ‚Earth Dreams Technology‘-Serie, mit dem der Honda CR-V 2013 im Oktober in die Showrooms der deutschen Händler rollt, erzielt er außerdem Spitzenwerte bei Emissionen und Verbrauch: Mit 119 g CO2/km ist der CR-V einer der saubersten Vertreter seines Segments.