Neuer Fiat Doblo feiert Deutschland-Premiere

Van noch im Februar im Autohaus

Die Einführung vom neuen Fiat Doblo auf den Automarkt findet am 27. Februar 2010 statt. Der neu konstruierte Familien-Van bietet bis zu sieben Sitzplätze.

Neuer Fiat Doblo feiert Deutschland-PremiereNeuer Fiat Doblo ©Fiat Group Automobiles Germany AG

Fiat stellt die zweite Modellgeneration des Fiat Doblo vor. Der Familien-Van weist den größten Innenraum seiner Klasse, auf, bietet bis zu sieben Insassen Platz und hält eine Vielzahl Sicherheits- und Komfortmerkmale bereit. So sind die Front- und Seiten-Airbags, das Anti-Blockier-System für die Bremsen (ABS), das Elektronische Fahrstabilitätsprogramm (ESP) sowie die Berganfahrhilfe (Hill Holder) in allen Modellversionen serienmäßig. Auch elektrische Fensterheber vorn, in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Zentralverriegelung sowie ein in Höhe und axial verstellbares Lenkrad werten alle Modelle vom größeren Bruder des Fiat Mulitpla ohne Aufpreis auf. Das Autohaus verlässt der neue Doblo zum Einstiegspreis von 15.450 Euro.

Fiat Doblo optional auf 16 Zoll Felgen

Der neue Fiat Doblo bietet mit dem auf 2.755 Millimeter verlängertem Radstand einen  großzügigeren und variableren Innenraum als sein Vorgänger. Als Fünfsitzer weist er ein Kofferraumvolumen von 790 Litern auf, das durch Umklappen der geteilten Rückbank auf bis zu 3.200 Liter ausgebaut werden kann. Das optionale Ausstattungspaket Family erhöht durch zwei zusätzliche Sitze in der dritten Reihe die Anzahl der Sitzplätze auf sieben. Die höherwertigen Ausstattungsvarianten kommen zudem mit einem in der Höhe verstellbaren Fahrersitz, Klimaanlage, einem Radio mit MP3-CD-Player, elektrisch verstell- und beheizbaren Außenspiegeln, einer Aluminium-Dachreling, abgedunkelten Scheiben im Fond, Nebelscheinwerfern, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, hinterer Einparkhilfe sowie 16-Zoll-Felgen aus Leichtmetall zum Autohändler.

Drei Fiat Diesel und Benziner

Der Turbodiesel des Fiat Doblo 1.3 Multijet 16V mobilisiert 66 kW (90 PS) und benötigt im Durchschnitt 4,9 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 129 g/km entspricht. Der neu konzipierte 1.6-Liter-Turbodiesel des Fiat Doblo 1.6 Multijet 16V leistet 77 kW (105 PS), der Durchschnittsverbrauch beträgt 5,2 Liter/100 km. Mit 99 kW (135 PS) stellt der 2.0 Fiat Diesel im Doblo 2.0 Multijet 16V den leistungsstärksten Selbstzünder dar. Der Vierzylinder verbraucht im Schnitt 5,7 Liter pro 100 Kilometer. Alternativ zur den Turbodiesel-Riege kann der neue Fiat Doblo mit einem kraftvollen 1.4-Liter-Benziner ausgestattet werden, der 70 kW (95 PS) leistet und einen Durchschnittsverbrauch von 7,2 Liter/100 km aufweist. Alle Aggregate verfügen serienmäßig über eine Start-Stopp-Automatik, die Diesel-Triebwerke weiterhin ab Werk über Dieselpartikelfilter und Oxidationskatalysator.