Neuer Ford Transit Courier debütiert in Birmingham

Transit Courier feiert Weltpremiere auf der „Commercial Vehicle Show 2013“

Vom 9. bis 11. April findet in Birmingham/Großbritannien die „Commercial Vehicle Show 2013“ statt. Neben dem Ford Transit Courier werden außerdem der neue Fiesta Van, der neue Transit Connect, der neue Ford Transit Custom sowie der „große“ Ford Transit präsentiert.

Neuer Ford Transit Courier debütiert in BirminghamDer neue Ford Transit ©Ford Media

Unter anderem wird die von Grund auf neue Ford „Transit“-Modellfamilie auf der Nutzfahrzeugmesse in Halle 5 vorgestellt. Im Fokus steht dabei der Ford Transit Courier, der vor Ort seine Weltpremiere feiert. Der Transit Courier stellt ein kompaktes Nutzfahrzeug auf Ford Fiesta-Basis dar, das eigens für den urbanen Liefer- und Verteilerverkehr entworfen wurde. Die Markteinführung in Deutschland ist für Anfang 2014 vorgesehen. Die Pkw-Variante, der Ford Tourneo Courier, gab vor einigen Wochen auf dem Genfer Autosalon ihr Weltdebüt und soll ebenfalls Anfang 2014 in die Showrooms der Ford Händler rollen.

Ford Transit Courier in ladefreudiger Gesellschaft

Neben dem Transit Courier zeigt Ford in Birmingham den neuen Ford Fiesta Van, der seit Anfang 2013 im Handel ist, und den bereits seit Ende 2012 lieferbaren Ford Transit Custom.
Auch der neue Ford Transit Connect und der neue „große“ Ford Transit, die beide gegen Ende des Jahres 2013 lanciert werden, sind auf der Messe zu begutachten, genauso wie die aktuellen Ford Ranger-Modelle.

Informationen zu Transit Courier und Co. aus erster Hand

Neben diesem umfassenden Ford Van- und Pickup-Aufgebot ist auch Barb Samardzich, Vice President Product Development, Ford of Europe, zugegen. Er wird die Ford-Nutzfahrzeug-Strategie auf der Messe umreißen und steht in Birmingham für Interviews parat – wie auch eine ausgewählte Gruppe von Ford Transporter-Designern und -Entwicklern.