Neuer Ford Transit Custom nun auch mit Hochdach erhältlich

Hochdach-Transit in vier Varianten lieferbar

Der Ford Transit Custom, „International Van of the Year 2013“, kann ab sofort auch in einer Version mit Hochdach geordert werden. Zur Verfügung stehen ein kurzer und ein langer Radstände sowie die beiden Karosserie-Versionen Kastenwagen und Kombi.

Neuer Ford Transit Custom nun auch mit Hochdach erhältlichFord Transit Custom mit Hochdach ©Ford Media

Der Ford Transit Preis gegenüber der Flachdach-Ausführung beträgt netto 600 Euro. Mit dem Hochdach bietet der Ford Transit Custom verglichen mit der Flachdach-Version 37 Zentimeter mehr Laderaumhöhe (1,77 Meter beim Kastenwage. Der Stauraum vom Transit Custom vergrößert sich dabei um rund 20 Prozent auf 8,3 Kubikmeter. Zudem weist der neue Ford Transporter mit Hochdach weit öffnende seitliche Schiebetürenmauf. Unabhängig vom Radstand fasst der Lieferwagen mit drei Europaletten. Seine solide Dachkonstruktion aus Stahl erlaubt eine maximale Dachlast von 100 Kilogramm. Das flexible Ford Nutzfahrzeug der Ein-Tonnen-Kategorie wird noch im Laufe dieses Jahres ausgeliefert.

„Ford Transit Custom dank höherem Dach noch vielseitiger“

„Sein Plus an Dachhöhe macht den Transit Custom noch vielseitiger“, erklärte David Gregory, Transit Custom Chief Program Engineer, Ford of Europe. „Zusätzlich zu Design, Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit bietet der neue Ford Transit Custom mit Hochdach einen echten Mehrwert für unsere Kunden. Auf clevere Laderaumdetails haben wir bei der Entwicklung des Fahrzeugs ebenfalls großen Wert gelegt.“

Transit Custom im Alltag sehr praktisch

Der neue Ford Transit Custom mit Hochdach glänzt im Einsatz mit hoher Leistung, geringem Spritverbrauch und einem Pkw-ähnlichen Fahrgefühl. Sein 2,2-Liter-TDCi-Selbstzünder mit optionalem Start-Stopp-System verbraucht kombiniert lediglich 6,4 bis 6,9 l/100 km und emittiert entsprechend 168 bis 181 g CO2/km. Hohe Wirtschaftlichkeit bewirken auch die langen Wartungsintervalle: Der Transit Custom muss nur alle zwei Jahre beziehungsweise 50.000 Kilometer zur Inspektion in die Ford Werkstatt .