Neuer Kombi Hyundai i30cw läuft an

I30cw erweitert die Hyundai Bestseller-Baureihe

Die zweite Karosserievariante des Hyundai i30 bietet bis zu 1.642 Liter Kofferraumvolumen. Das vielfältige Modellprogramm des i30cw gleicht dem der i30 Schrägheckversion.

Neuer Kombi Hyundai i30cw läuft anDer neue Hyundai i30cw ©Hyundai Motor Deutschland Gmbh

Mit dem Kombi i30cw ergänzt Hyundai im Sommer 2012 die im März auf dem deutschen Markt lancierte, zweite Generation der populären Baureihe i30. Der kompakte Hyundai Kombi ist speziell für den europäischen Automarkt im Design- und Entwicklungszentrum von Hyundai Motor Europe in Rüsselsheim kreiert worden und gehört aufgrund seiner Gardemaße zu den geräumigsten Kombis im C-Segment. Denn unter der gegenüber dem Schrägheckmodell um 19 Zentimeter auf 4,49 Meter Länge gewachsenen Karosserie des Hyundai i30cw findet sich ein flexibler und sehr großzügiger Gepäckraum.

Hyundai i30cw 2012 ab 17.920 Euro erhältlcih

Wird beim Hyundai i30cw das üppige Gepäckabteil voll genutzt, erweist sich die komplett ebene Ladefläche, die beim Umklappen der geteilten Rückbank zustande kommt, als äußerst praktisch. Der neue i30cw, der wie das Schrägheckmodell im tschechischen Hyundai Werk in Nosovice montiert wird, kommt auch in der gleichen Modellvielfalt – beim Hyundai Händler können die Kunden aus den bekannten drei Ausstattungs- und fünf Motorenversionen wählen. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Hyundai Kombi beginnt bei 17.290 Euro für die Varainte i30cw 1.4 Classic.

i30cw legt besonders bei den Innenmaßen zu

Der neue i30cw wuchs gegenüber seinem Vorgänger Speziell im Innenraum, wo bis zu fünf Pasagiere und ihr Urlaubsgepäck ohne Probleme Platz finden. Im Hyundai i30 Kombi stieg vor allem das Kofferraumvolumen deutlich an – in der Grundstellung von 415 auf 528 Liter und beim Maximalvolumen von 1.395 auf 1.642 Liter. Dies stellt einen Zuwachs der Ladekapazität von bis zu 27 Prozent dar. Wie das schon verfügbare i30 Schrägheckmodell zeigt damit auch der Hyundai i30cw seine großen Talente bezüglich der Raumökonomie.