Neuer Lexus IS 2013 auf der Detroit Motor Show

Neues Modell in Europa als Lexus IS 250 und Lexus IS 300h verfügbar

Am 15. Januar 2013 debütiert der neue Lexus IS in Detroit. Das Karosseriedesign des neuen Lexus orientiert sich am Concept-Car LF-CC. Der Diabolo-Kühlergrill verpasst der Front des Lexus IS 2013 Kraft und Eleganz sowie eine einmalige Markenidentität.

Neuer Lexus IS 2013 auf der Detroit Motor ShowDer neue Lexus IS ©Toyota Deutschland GmbH

Der neue Lexus IS ist in Europa mit zwei Motorisierungen lieferbar: Neben dem bekannten Lexus IS 250 mit herkömmlichem V6-Benziner wird erstmals ein neuer 2,5 l Vollhybrid im Lexus IS 300h Verwendung finden. Damit bietet der Toyota Ableger konsequent in jeder Baureihe Lexus Hybrid-Modell an. Neue, markante Scheinwerfer, das klassenbewusste Lexus Logo und L-förmige sowie außerhalb der Scheinwerfern positionierte Tagfahrlichter kennzeichnen die Front des neuen IS. Eine geschmackvoll aus dem unteren Karosseriebereich bis zu den Heckleuchten emporsteigende Linie unterstreicht die Dynamik der beiden neuen Lexus Modelle der IS-Reihe in der Seitenansicht.

Mehr Platz und Komfort in Lexus IS 250 und Lexus IS 300h

Ebenso sachlich wie elegant ist der neue Lexus IS auch in seinem fahrerorientierten und ergonomischen Interieur. Durch den verlängerten Radstand legte der Komfort im Fond zu. Die schlankeren Rückenlehnen der Vordersitze vereinfachen den Zustieg in den Fond und verhelfen den Hinterbänklern zu deutlich mehr Kniefreiheit. Die neu entworfenen Vordersitze sind bequemer und bieten mehr Seitenhalt. Sowohl den Sitz-Hüftpunkt als auch das neue, an den LFA angelehnte Lenkrad ordneten die Ingenieure für sportlichere Sitzposition tiefer an. Edle Materialien und ein makelloses Finish flankieren die intuitive Bedienbarkeit von Lexus IS 250 und Lexus IS 300h. Erstmalig setzt Lexus elektrostatische Bedienelemente in der Mittelkonsole eine, um die Innentemperatur durch sanfte Fingerberührung zu regeln.

Flotte F Sport Design-Features für den Lexus IS

Lexus F Sport Modelle sind durch den speziellen Kühlergrill und dem dynamischen Design des Frontstoßfängers gekennzeichnet. Die tiefer heruntergezogene Frontpartie hebt nicht nur den sportlichen Charakter hervor, sondern optimiert auch gleichzeitig den Luftstrom. Zudem glänzt der IS F Sport mit seiner sportlichen Sitzauslegung, einer Integralschaum-Konstruktion. Diese ist aus einem Stück gefertigt, was Lücken zwischen Sitzmittelbahn und Seitenwangen noch zwischen Sitzmaterial und Bezugsmaterial verhindert, um optimalen Komfort und Seitenhalt zu garantieren. Wie beim Supersportler LFA wechseln die Anzeigeinstrumente der werksseitigen Lexus IS Tuning-Versionen je nach Anforderung. Die Auslegung der Instrumente der F Sport Modellen inspirierte ebenfalls der LFA.