Neuer Lexus noch komfortabler und geräumiger

Lexus GS 2012 glänzt mit bis zu 50 Prozent größerem Kofferraum

Bei der Konzeption des neuen Lexus GS fürs Modelljahr 2012 befanden sich neben einer deutlichen Verbrauchsreduzierung ein Zuwachs an Komfort und Geräumigkeit für alle Passagiere im Fokus.

Neuer Lexus noch komfortabler und geräumigerIm neuen Lexus GS ©Toyota Deutschland GmbH

Der Fahrer des neuen Lexus GS sitzt nun tiefer und 100 Millimeter näher am Schwerpunkt der gehobenen Mittelklasse-Limousine. Aufgrund eines vergrößerten Einstellbereichs in Längsrichtung finden Insassen verschiedenster Staturen noch leichter ihre ideale Sitzposition. In Verbindung mit einer ebenfalls vergrößerten Sitzhöhenverstellung ergibt sich nicht nur mehr Beinfreiheit, sondern auch bis zu 30 Millimeter mehr Kopffreiheit. Zudem erweiterten die Designer am Lexus GS 2012 auch die vorderen und hinteren Türbereiche, um das Ein- und Aussteigen zu vereinfachen.

Mehr Kopffreiheit im neuen Lexus GS

Außerdem tragen im Lexus GS 2012 sogenannte Butterfly-Kopfstützen, Schulterstützen, einstellbare Sitzwangen, eine vierstufige Lordosenunterstützung sowie eine längs um 76 Millimeter verstellbare Beinauflage wesentlich zur Steigerung des Sitzkomforts bei. Dank des veränderten Winkels der Rücksitzlehne und ihrer neuen Polsterkontur thronen auch die Hinterbänkler nun noch bequemer. Die schlankeren Vordersitzlehnen bewirken ein Wachstum der Beinfreiheit im Fond um zehn Millimeter und erhöhen die Kopffreiheit um 25 Millimeter.

Lexus GS 2012 auch leichter zu beladen

Der Kofferraum fällt beim GS 250 wegen der kompakteren Hinterradaufhängung mit 555 Liter um 29 Prozent größer gegenüber seinem Vorgänger Lexus GS 300 aus und bietet eine längere, tiefere Ladefläche. Die um 170 Millimeter breitere Klappenöffnung erlaubt eine nochmals komfortabler Be- und Entladung. Beim Vollhybrid Lexus GS 450h steigt das Gepäckraum-Volumen aufgrund der neuen Batteriepositionierung mit besonders cleverer Raumnutzung auf 482 Liter an. Damit toppt das Fassungsvermögen vom Lexus Hybrid-Modell das des aktuellen Lexus GS um 50 Prozent.