Neuer Mazda3 mit Hybrid- und Erdgasantrieb

Mazda3 Hybrid zunächst für den japanischen Markt

Mit neuen alternativen Antrieben präsentiert sich der Mazda3 auf der Tokyo Motor Show 2013. Vom 23. November bis zum 1. Dezember 2013. Mazda zeigt den 3er dort als SkyActiv-Hybrid mit Benzin-/Elektroantrieb sowie als SkyActiv-CNG Concept mit Erdgasantrieb.

Neuer Mazda3 mit Hybrid- und ErdgasantriebMazda3 Hybrid ©Mazda Motor Europe GmbH

Der neue Mazda3 sichert als kompaktes Kernmodell in der Produktpalette von Mazda über 30 Prozent vom weltweiten Absatz. Die Neuauflage ist nach dem Mazda CX-5 und dem Mazda6 das dritte der von Grund auf neuen Mazda Modelle, die mit wirtschaftlichen Antrieben, konsequentem Leichtbau, proaktiven Sicherheitsfeatures, hohem Fahrspaß und dem ambitionierten Kodo Design punkten. Mit den auf der Tokyo Motor Show ausgestellten Antriebsoptionen zeigt der neue Mazda3 2013 seine künftige Eignung zur Nutzung unterschiedlicher Energiequellen, ohne darunter die Fahrfreude leiden zu lassen. Unabhängig von der Treibstoffart finden in allen Modellen der Baureihe hochmoderne SkyActiv Triebwerke Verwendung.

Mazda3 CNG basiert auf dem SkyActiv-G Benziner

Mit dem SkyActiv-CNG Concept benatwortet Mazda die zunehmende Nachfrage nach Fahrzeugen mit Erdgasantrieb. Aufgrund seines äußerst hohen Verdichtungsverhältnisses von 14,0:1 ist der SkyActiv-G Benziner für den Einsatz im Mazda3 SkyActiv-CNG Concept prädestiniert, denn CNG-Motoren verbrennen den Kraftstoff mit hohem Druck. Daher waren nur kaum Modifikationen nötig, um dem Vierzylinder den bivalenten Betrieb mit Benzin und Erdgas beizubringen. Erdgasautos emittieren gegenüber Fahrzeugen mit Benzinmotoren gleicher Hubraumgröße rund 20 Prozent weniger CO2. Wann und wo der Mazda3 CNG in die Showrooms der Mazda Händler rollt, will Mazda zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Mazda3 Hybrid später auch in Europa denkbar

Beim Mazda3 Hybrid sorgt spezieller 2,0-Liter SkyActiv-G Benziner zusammen mit einem Elektromotor für Vortrieb. Das Mazda Hybrid-System bewirkt ein überwältigendes Fahrerlebnis bei hervorragender Kraftstoffeffizienz. Der Mazda3 Hybrid wird erst einmal in Japan lanciert, weil sich in diesem Markt Hybridautos eine besonders hohe Kundenakzeptanz erfreuen. Darüber hinaus will Mazda Hybrid-Fahrzeuge auch in anderen Weltmärkten wie etwa Europa vertreiben, sobald ein auf die Anforderungen der europäischen Kunden abgestimmter Hybridantrieb verfügbar ist.