Neuer Mercedes Sprinter jetzt im Handel bestellbar

Der neue Sprinter kommt mit zahlreichen Sicherheitsfeatures

Der neue Mercedes Sprinter ist seit dem 1. Juni 2013 im Handel bestellbar. Mit fünf neuen Sicherheitssystemen, mit Motoren nach der künftigen Euro 6 Abgasnorm und einer markanten Optik hängt der neue Mercedes-Benz Sprinter die Messlatte abermals reichlich hoch.

Neuer Mercedes Sprinter jetzt im Handel bestellbarNeuer Mercedes Sprinter ©2013 Daimler AG

Dass der neue Mercedes Sprinter auch noch mit äußerst geringen Verbrauchswerten bis 6,3 l/100 km bei weitem Klassenprimus im Spritkonsum ist, macht ihn für Fuhrparkmanager wie Kleinunternehmer gleichermaßen attraktiv. Als erster Transporter trumpft der neue Sprinter mit einem Seitenwind-Assistenten auf, der als Bestandteil des elektronischen Stabilitäts-Programms stets zur Serienausstattung gehört. Weitere Fahrassistenten wie etwa der Abstands-Warnassistent, der Totwinkel-Assistent, der Fernlicht-Assistent und der Spurhalte-Assistent können im Mercedes Transporter als Einzelposten oder in speziellen Paketen geordert werden.

Sprinter-Preis fürs Sondermodell Worker beginnt bei 20.990 Euro

Die Fahrdynamik vom Sprinter konnte Mercedes-Benz erneut verbessern. Das tiefergelegte Fahrwerk reduziert nicht nur Luftwiderstand und Verbrauch, sondern vereinfacht auch und das Be- und Entladen. Die neue Sonderedition „Worker“ ist ebenfalls ab sofort bestellbar und rollt ab 20.990 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer zum Kunden. Der Sprinter Worker steht als Kastenwagen, Pritschenwagen und Pritschenwagen mit Doppelkabine zur Verfügung. Die funktionale Ausstattung enthält die Radiovorrüstung, den Doppelbeifahrersitz sowie die Anhängerstabilisierung. Der Mercedes Sprinter Worker ist besonders auf die Anforderungen von Dienstleistung, Handel und Gewerbe ausgelegt.

Leasing- und Finanzierungsangebote für den Mercedes Sprinter

Zum Start vom neuen Sprinter wartet die Mercedes-Benz Bank mit interessanten Leasing- und Finanzierungsangeboten auf. Mit der Transporter-Versicherung für den Mercedes Sprinter offeriert sie zudem den idealen Schutz bei Schadensfällen. Entschließen sich Kunden außerdem zum Einbau von Fahrassistenzsystemen, verringert sich ihre  Versicherungsprämie um 10 Prozent. Neben dem serienmäßigen Seitenwind-Assistenten bietet der Sprinter mit dem Abstands-Warnassistenten, dem Totwinkel-Assistenten und dem Fernlicht- und Spurhalte-Assistenten aber nicht nur finanzielle Vorteile durchs Drücken der Versicherungskosten: Gewerbliche Kunden bescheren ihren Fahrern so schlichtweg auch mehr Sicherheit.