Neuer Mitsubishi Outlander PHEV

Outlander Hybrid 2013 auf dem Markt

Der Outlander PHEV liegt dem neuen Mitsubishi Outlander zugrunde, der ab Ende September in Deutschland in den Handel kommt. Nach dem japanischen Marktstart im Frühjahr 2013 folgen nacheinander Europa, Nordamerika und die übrigen globalen Märkte.

Neuer Mitsubishi Outlander PHEVDer Mitsubishi Outlander PHEV ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland Gmb

Die Elektrokomponenten des Outlander Hybrid finden bereits im Kleinwagenmodell i-MiEV sowie in weiteren Mitsubishi-Elektroautos Verwendung. Als erstes SUV mit Plug-in-Hybrid der Welt vereint der Mitsubishi Outlander PHEV die Umweltschonung und Laufruhe von einem Elektroautofahrzeug mit der Praktikabilität und den Fahreigenschaften eines vierradgetriebenen SUV. Darüber hinaus weist er die Reichweite eines Fahrzeugs mit herkömmlichem Verbrennungsmotor auf. Damit richtet sich das Mitsubishi Modell an die mittleren und gehobenen SUV-Segmente, in denen die Reichweite ein bedeutendes Verkaufsargument darstellt.

Mitsubishi Outlander PHEV verbraucht nur 1,7 l/100 km

Der repräsentative Outlander PHEV verbindet die im Elektropionier Mitsubishi i-MiEV seit 2009 erprobte Antriebstechnologie mit einem Benzinmotor inklusive variabler Ventilsteuerung. Die in der Fahrbatterie befindliche Energie – entweder von der heimischen Steckdose, einer öffentlichen Ladesäule oder beim Abbremsen durch Rekuperation aus dem System selbst produziert – bietet Fahrleistungen auf Benzinerniveau. Der Zielwert für den Verbrauch beträgt gut 1,7 l/100 km und liegt damit erheblich unter dem herkömmlich betriebener Pkw. Auch in Sachen Aktionsradius fährt der Mitsubishi Outlander PHEV dank 880 km Reichweite nicht in deren Schatten.

Outlander PHEV bietet dank kapazitätsstarke Batterie hohe Flexibilität

Dem Mitsubishi Outlander PHEV verspricht eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Fahrbatterie mit einer Kapazität von 12 Kilowattstunden Fahrten von mehr als 55 Kilometern im rein elektrischen Betrieb und erfüllt damit die meisten Anforderungen des Alltags auf ganzer Linie. Des Weiteren steht dem Fahrer die Möglichkeit offen, den seriellen Hybridmodus und so die Batterieaufladung manuell zu aktivieren. Dieser Eingriff ist dann sinnvoll, wenn er zum Beispiel später auf genügend Batteriekapazität für eine längere Passage im elektrischen Antriebsmodus des Mitsubishi Hybrid-Autos zurückgreifen möchte.